Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Energie Cottbus verschenkt Sieg trotz Überzahl im Spiel gegen den MSV Duisburg
Sportbuzzer Sport Regional Energie Cottbus verschenkt Sieg trotz Überzahl im Spiel gegen den MSV Duisburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 18.12.2011
„Wir haben heute zwei Punkte verloren. Wir hatten genug Chancen für einen Sieg“, ärgerte sich Energie-Stürmer Dimitar Rangelow nach dem 1:1 gegen den MSV Duisburg. (Archivfoto)) Quelle: dpa
Anzeige
Cottbus

Wir hatten genug Chancen für einen Sieg“, ärgerte sich Energie-Stürmer Dimitar Rangelow. Trotzdem können sich die Lausitzer auf einem gesicherten Mittelfeldplatz ins Weihnachtsfest verabschieden. Den letzten Energie-Heimsieg hatte es im August gegen den Karlsruher SC gegeben.

Die von Interimstrainer Markus Feldhoff zum letzten Mal betreuten Lausitzer kamen vor der Minusrekord-Kulisse von 7500 Zuschauern durch Kapitän Marc Andre Kruska in der 34. Minute zum ersten Treffer in einer umkämpften Partie. Der Duisburger Dzemal Berberovic sah in der 59. Minute nach einem Gerangel mit Rangelow die Gelb-Rote Karte.

Trotz Überzahl und einiger sehenswerter Chancen mussten die Gastgeber aber in der 75. Minute den Ausgleich hinnehmen. Branimir Bajic verwandelte völlig ungedeckt nach einem Eckball von Benjamin Kern. Der Ex-Cotbbuser Emil Jula sah ein schmeichelhaftes Remis für die Gastgeber: „Wir waren in der ersten Hälfte besser und haben eine halbe Stunde mit einem weniger gespielt. Das 1:1 ist hochverdient. Wir haben jetzt 20 Punkte - das kann sich sehen lassen.“

Auch Energie-Abwehrspieler Daniel Ziebig haderte etwas mit dem Schicksal: „Wir haben uns wieder mal nach einem Standard eine blödes Tor eingefangen. Wir hatten genug Chancen zum 2:0. Wir hoffen auf einen Neuanfang mit dem neuen Trainer“. Ähnlich reagierte Wollitz-Nachfolger Feldhoff: „Hätten wir das 2:0 gemacht, wäre es für uns gelaufen gewesen, wir haben zu viel Möglichkeiten vergeben. Trotzdem gehe ich mit einem positiven Gefühl aus dem Spiel.“

Vor dem Spiel hatte Cottbus die Verpflichtung des 32-jährigen Abwehrspielers Uwe Möhrle vom Bundesligisten FC Augsburg bekanntgegeben. Mit seiner Verpflichtung wollen die Lausitzer die Ausfälle der Innenverteidiger Markus Brzenska und Christopher Schorch kompensieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im zweiten „Geisterspiel“ der Bundesligageschichte hat Hansa Rostock das Abstiegsgespenst nicht verscheuchen können. Das Team von Trainer Wolfgang Wolf kam gegen Dynamo Dresden am Sonntag vor leeren Rängen in der heimischen DKB-Arena über ein 2:2 (1:1) nicht hinaus und überwintert damit auf einem Abstiegsplatz.

18.12.2011

Die Stimmung bei der Weihnachtsfeier des FC Erzgebirge Aue hätte besser sein können. Aber auch viel schlechter. Mit dem Punktgewinn gegen den FC Ingolstadt (1:1) hatte der Fußball-Zweitligist am Freitagabend erneut nicht sein selbstgestecktes Ziel erreicht, aber mit einer Energieleistung wenigstens die Niederlage verhindert.

18.12.2011

Die Zweitliga-Volleyballer der L.E.Volleys aus Leipzig haben sich in einer hartumkämpften Partie gegen TuS Durmersheim mit 3:2 (25:12, 23:25, 25:15, 24:26, 15:11) durchgesetzt.

18.12.2011
Anzeige