Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Frank Carstens wird neuer Trainer des SC Magdeburg - Niederlage gegen Lemgo

Frank Carstens wird neuer Trainer des SC Magdeburg - Niederlage gegen Lemgo

Der SC Magdeburg hat das letzte Spiel unter Trainer Michael Biegler verloren. Nach sechs Saisonsiegen vor heimischer Kulisse unterlagen die Magdeburger am Mittwochabend in der Handball-Bundesliga trotz eines starken Endspurts dem TBV Lemgo mit 23:25 (8:14).

Magdeburg. Beste Werfer der Gastgeber waren Andreas Rojewski (6/2) und Yves Grafenhorst (4/1). Beim TBV waren Michael Kraus (6) und Holger Glandorf (6) am treffsichersten.

Unmittelbar nach der Niederlage gab der Verein Frank Carstens als neuen Trainer bekannt. Carstens, der derzeit den Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf trainiert, unterschrieb in Magdeburg einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2013. Er wird das Amt am 1. Juli übernehmen. Bis dahin betreut der ehemalige Bundesliga-Handballer Sven Liesegang die Mannschaft. „Es war immer mein Ziel, einen Top- Verein zu trainieren. Demnach musste ich das Angebot des SCM annehmen“, sagte Carstens.

Im letzten Spiel von Biegler, der zum Jahresbeginn zum Liga- Kontrahenten TV Großwallstadt wechselt, gerieten die Magdeburger von Beginn an ins Hintertreffen. Die Hausherren scheiterten mit ihrem Angriffsspiel an der Gäste-Abwehr und vom Siebenmeter-Punkt an ihrer Wurfschwäche. In der 28. Minute kassierten lagen die Magdeburger beim 7:13 erstmals mit sechs Toren zurück.

Ab Mitte der zweiten Halbzeit bäumten sich die Gastgeber gegen die drohende Niederlage auf. Doch der starke Schlussspurt nach dem 18:24 (51.) kam zu spät und wurde nicht belohnt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.