Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fußball-Länderspiel der Frauen am 22. April in Dresden

Fußball-Länderspiel der Frauen am 22. April in Dresden

Dresden erlebt im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011 im nächsten Jahr ein Länderspiel. Der Generalsekretär des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Wolfgang Niersbach, gab am Donnerstagabend bei einer WM-Veranstaltung in der sächsischen Landeshauptstadt bekannt, dass die Nationalmannschaft von Bundestrainerin Sylvia Neid am 22. April voraussichtlich gegen Schweden im Rudolf-Harbig-Stadion ihre Visitenkarte abgeben und damit nachhaltig für den WM-Spielort Dresden werben wird.

Dresden. Für Dresden werden die Schauspielerin Stefanie Stumpf („Stubbe - Von Fall zu Fall“) und DFB-Sportdirektor Matthias Sammer als Botschafter im Vorfeld der WM werben. Besonders Sammer ist von der Aufgabe begeistert. „Zum einen, weil ich für meine Heimatstadt etwas tun und somit auch öfter hier sein kann. Zum anderen, weil ich durch meine Arbeit gesehen habe, wie akribisch, konzeptionell und strategisch im deutschen Frauen-Fußball erfolgreich gearbeitet wird. Das verdient meinen höchsten Respekt“, sagte der 42-Jährige

In Dresden steht die Wiege des Frauen-Fußballs in der ehemaligen DDR. 1968 gründete sich hier mit Empor Dresden-Mitte die erste Frauen-Mannschaft. Ein Jahr danach gab es das erste Spiel gegen Empor Possendorf vor 1600 Zuschauern. Für die Weltmeisterschaft wurden in der Elbestadt bereits 4000 Städteserien-Tickets verkauft. Derzeit liegen zudem 180 Bewerbungen für die rund 300 Volunteer-Plätze vor. Neben drei Vorrundenspielen wird während der WM auch ein Viertelfinale in Dresden angepfiffen. Außerdem finden in Dresden bereits 2010 vier Partien der U-20-WM der Frauen statt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.