Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Hockey-Frauen vom ATV Leipzig gehen als Tabellenzweiter in die Rückrunde
Sportbuzzer Sport Regional Hockey-Frauen vom ATV Leipzig gehen als Tabellenzweiter in die Rückrunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 16.04.2015
Stella Schniewind vom ATV 1845 Leipzig (Archivbild). Quelle: Christian Modla
Leipzig

In der Hinrunde gewannen die Leipzigerinnen von sieben Spielen fünf.

„Natürlich sind wir mit dem bisherigen Verlauf sehr zufrieden, denn wir liegen damit weit über unserer Zielstellung. Doch vielleicht geht ja sogar noch mehr, und wir können aus einem silbernen Herbst noch einen goldenen Frühling machen“, sagte Thieme zuversichtlich.

Mit dem Abstieg haben die Leipzigerinnen schon jetzt nichts mehr zu tun. Der Vorsprung auf die den beiden Tabellenletzten SC Frankfurt 1880 und Stuttgarter Kickers ist beruhigend. ATV startet mit zwei Heimspielen gegen den Tabellendritten Nürnberger HTC und die Stuttgarter Kickers in die Rückrunde. Danach dürfte klarer sein, ob am Saisonende der erste Tabellenplatz, der den erstmaligen Aufstieg in die 1. Bundesliga auf dem Feld bedeuten würde, möglich wird. (dpa)

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den Thron haben sie schon mal vor dem Bootshaus Klingerweg platziert. "Das ist ein kunstvoll bearbeiteter Baumstamm, sieht doch super aus", lässt Kanu-Trainer Kay Vesely (39) zum Holz-Sitzmöbel XXL mit direktem Wasserblick wissen.

15.04.2015

Nach seinem Sprint in die Radsport-Geschichtsbücher riss John Degenkolb die Arme in die Höhe und schüttelte auf der ehrwürdigen Betonpiste von Roubaix immer wieder den Kopf.

12.04.2015

20 Minuten und 36 Sekunden durften die Icefighters auf das Wunder hoffen, mit einem Sieg in Freiburg ein viertes Spiel um den DEL2-Aufstieg zu erzwingen. 0:0 der Stand nach dem ersten Drittel.

10.04.2015