Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Icefighters Leipzig am Dienstag im dritten Match gegen Sonthofen
Sportbuzzer Sport Regional Icefighters Leipzig am Dienstag im dritten Match gegen Sonthofen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:59 12.03.2018
Jubel bei den Icefighters nach dem Siegtor von Niklas Hildebrand gegen ERC Bulls Sonthofen am Freitag. Quelle: Modla
Leipzig

Wenn es in einer Best-of-5-Serie der Play-offs nach zwei Spielen 1:1 steht, gilt das dritte Match als richtungsweisend. Wer das gewinnt, ist mit mehr als einem Bein in der nächsten Runde. Für die Leipziger Icefighters geht es also heute (19 Uhr, Kw-Rent Arena Taucha) im Match Nummer drei gegen die ERC Bulls Sonthofen schon um (fast) alles. 4:3 im ersten Spiel daheim, 3:4 in Partie Nummer zwei im Allgäu – man muss kein Prophet sein um zu ahnen, dass es wieder verdammt eng zugehen wird. Die Niederlage am Sonntagabend in Sonthofen ärgerte André Krüll noch gestern. „Hätten wir dort so gespielt wie im Heimspiel am Freitag, hätten wir nicht verloren und hätten am Dienstag schon alles klar machen können“, sagt der Geschäftsführer der Icefighters. Nun gibt es auf jeden Fall noch Spiel Nummer vier am Freitag (auswärts), vielleicht auch noch ein finales fünftes Match am Sonntag in Taucha.

Die Icefighters wollen unbedingt ins Play-off-Viertelfinale, aus mehreren Gründen. Da ist die sportliche Seite – als Dritter der Nord-Staffel sollte nicht im Achtelfinale Schluss sein. Da ist der ökonomische Aspekt – jedes weitere Heimspiel bedeutet Einnahmen, und Geld kann jeder Verein immer brauchen. Dann ist da noch der sportpolitische Aspekt. Die Zukunft der Icefighters ist eng an das Thema Spielstätte geknüpft. Das Zelt in Taucha muss nach dieser Saison abgebaut werden, wie und wo es weitergeht ist offen. Gestern gab es ein Treffen von Icefighters-Verantwortlichen mit Leipzigs OBM Burkhard Jung. Er sei nach dem Gespräch „mit guten Gefühlen“ aus dem Leipziger Rathaus gegangen, sagte André Krüll, ohne konkreter zu werden.

Konkret steht das Thema heute auf der Tagung des Sportausschusses. Wenn es gut läuft, stimmen die Stadträte bei der nächsten Ratsversammlung am 21. März über eine Unterstützung der Stadt beim Umzug der Icefighters in eine neue Spielstätte (z.B. Kohlrabizirkus) ab. Wir hatten unlängst berichtet, wie in anderen Städten der Eissport kommunal unterstützt wird.

ukö

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oberliga Süd: Dezimierte Knaubel-Elf kassiert schmerzhaftes 0:1

12.03.2018

Nach dem dramatischen Sieg am Freitag wollten die Icefighters eigentlich erneut gegen Sonthofen gewinnen. Doch am Ende hieß es 4:3 (1:0, 1:2, 2:1) für die Gastgeber.

11.03.2018

Die Exa Icefighter haben am Freitag zum Beginn der Play-Offs in der Oberliga auf dem heimischen Eis gesiegt. Lange Zeit war das Match gegen den Kontrahenten ERC Bulls Sonthofen ausgeglichen. Erst in der Overtime trafen die Ice Fighter zum siegreichen 4:3.

11.03.2018