Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Icefighters Leipzig besiegen Selb und bewahren Minichance
Sportbuzzer Sport Regional Icefighters Leipzig besiegen Selb und bewahren Minichance
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:40 25.03.2018
Die Exa Icefighters Leipzig nach dem Sieg gegen Selb. Quelle: Modla
Taucha

Der Bann ist gebrochen: Selb ist nicht unschlagbar! Nach fünf Playoff-Siegen in Serie vermasselten die Wölfe am Sonntagabend die Entscheidung bei den Exa Icefighters Leipzig. Und das lag einzig und allein an den starken Sachsen im ausverkauften Tauchaer Zelt vor 1750 Zuschauern.

Die Icefighters standen mit dem Rücken zur Wand, feierten aber mit einem klaren 6:2 (1:1, 2:0, 3:1) ihre Auferstehung. Schwungvoll kam das Team von Trainer Sven Gerike aus der Kabine. Nach einigen Warnschüssen netzte Damian Schneider mit einem Drehschuss ein (11.). Es war so etwas wie der „Hallo-wach-Effekt“ für die Hochfranken. Die Selber drückten mehr nach vorn. Zweimal brannte es lichterloh, ehe Hebert Geisberger den Ausgleich schoss (17.). Das zweite Drittel war ein Feuerwerk der Leipziger inklusive Traumstart durch Hubert Berger. Sein Schuss zappelte mit Hilfe der Lattenunterkante im Netz. Die Fans jubelten. Schiedsrichter Dominic Erdle nahm einen Treffer zum 3:1 wegen Torraumabseits korrekt zurück, verteilte 24 Strafminuten. Es kochte unterm Zeltdach.

„Es wurde im zweiten Drittel etwas hektischer. Aber wir standen sehr stabil“, befand Gerike. Sein Team warf alles in die Waagschale. Kurz vor der Pause behielt Hannes Albrecht allein vor Niklas Deske kühlen Kopf – 3:1 (39.). Diesmal rannten die Wölfe einem Rückstand hinterher und bissen sich am starken Benedict Roßberg die Zähne aus. „Wir haben Playoff-Eishockey gespielt“, befand Coach Gerike und sah zwei weitere Kontertore von Albrecht (53.) und Velecky (54.). Weber schlenzte gar zum 6:2 ins leere Tor. Die Fans skandierten: „Unser Team ist unbesiegbar“, und wollten nichts vom möglichen letzten Spiel in Taucha hören. Unbesiegbar, dass müssen die Icefighters auch am Dienstag in Selb sein, beim zweiten Matchball der Wölfe.

Martin Bergau

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dank einer Wahnsinnsleistung von Keeper Milos Putera hat der SC DHfK Leipzig eine weitere Niederlage abgewendet. Gegen den TVB Stuttgart sah das Team von Coach Michael Biegler lange wie der sichere Verlierer aus.

25.03.2018

Beim Kellerduell kam es in Westfalen zu einer handfesten Auseinandersetzung. Fan-Chaoten aus Sachsen sorgten für eine längere Spielunterbrechung. Auslöser war eine gelb-rote Karte gegen Daniel Frahn.

24.03.2018

Die deutsche U18-Fußballnationalmannschaft hat sich am Freitagabend in einem Testspiel in Eilenburg von Frankreich 2:2 getrennt. Ein gerechtes Ergebnis einer teils sehr schwungvollen Partie mit vielen Torszenen.

24.03.2018