Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Icefighters Leipzig verlieren in Essen
Sportbuzzer Sport Regional Icefighters Leipzig verlieren in Essen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 11.03.2018
Die Exa Icfigthers Leipzig haben gegen die Moskitos Essen verloren. (Archivbilder) Quelle: Modla
Anzeige
Essen

Das Hadern mit dem Eishockey-Gott beim Drittligisten Exa Icefighters Leipzig geht weiter. Freitagabend unterlagen die Sachsen mit 3:5 (0:1, 0:1, 5:1) bei den Moskitos Essen. Unnötig und bitter zugleich, denn zwei Drittel lang sah das Team von Trainer Sven Gerike wie der verdiente Sieger aus.

Defensivstark und gut nach vorne agierten die neu formierten Sturmreihen der Leipziger. Michal Velecky erzielte  das 1:0 (10.). Die Führung sollte lange Bestand haben. Im zweiten Drittel tanzte Antti Paavilainen die ganze Hintermannschaft von Essen aus und traf zum 2:0 (34.). Doch im Schlussdrittel waren die Gäste zu passiv, und ein Gegentreffer von Julian Lautenschlager brachte alles ins Wanken. Essen drehte in Rekordzeit das Match zum 3:2. Paavilainen sorgte zwar für den abermaligen Ausgleich, doch das Momentum kippte trotz einer Überzahl nicht noch einmal.

„Schwer, richtigen Worte zu finden. Das Spiel gab die ganze Meisterrunde wieder. Wir fangen stark an. Kontrollieren die neutrale Zone erfolgreich“, blickte Gerike auf den guten Part zurück und führte fort: „Das letzte Drittel zeigte unsere psychische Verfassung. Wir fangen uns ein abgefälschtes Tor ein und dann fällt alles zusammen.“ Leipzig rutscht auf Platz sieben ab und empfängt am Sonntag die Hannover Indians (17 Uhr). Es ist eine letzte Chance, um im Rennen um Platz vier zu bleiben. 

Martin Bergau

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

RB Leipzig ist auf europäischer Bühne reifer geworden und lässt sich auf dem Weg ins Achtelfinale nicht aus der Bahn werfen. RB-Chef Oliver Mintzlaff und Sportdirektor Ralf Rangnick verpassten das Spektakel in Neapel.

11.03.2018

Bleibt er oder muss er gehen? Am Montag das Präsidiums des Deutschen Handballbundes in Hannover. Während der Sitzung geht es um die Zukunft von Bundestrainer Christian Prokop.

11.03.2018

In dieser Ausgabe sind zu Gast im Studio: LVZ Sportchef Frank Schober, der "Headis"-Spieler André Lehmann und Moderator Norman Baumgärtner.

11.03.2018
Anzeige