Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Icefighters: Zehn Spiele innerhalb von 24 Tagen möglich
Sportbuzzer Sport Regional Icefighters: Zehn Spiele innerhalb von 24 Tagen möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:03 05.03.2018
Icefighters: Zehn Spiele innerhalb von 24 Tagen möglich (Archivbild) Quelle: André Kempner
Leipzig

Die Ansage von Icefighters-Coach Sven Gerike war klar: 24 Stunden durften sich seine Jungs über das Finale furioso mit dem 7:3-Sieg gegen Essen zum Abschluss der Meisterschaftsrunde und Platz drei freuen, danach galt alle Konzentration dem nächsten Gegner.

Die 24 Stunden waren am Montagabend rum, ab sofort wird also über den ERC Sonthofen gesprochen, Sechster der Oberliga Süd und Achtelfinalgegner der Leipziger in der Best-of-5-Serie. Sonthofen bedeutet: Eine verdammt lange Auswärtsfahrt (580 Kilometer) und ein (zwei?) Spiel(e) in der schnuckeligen Eissporthalle Sonthofen mit 2200 Zuschauerplätzen. Sonthofen bedeutet auch ein Wiedersehen: Mit Daniel Rau, der in Leipzig einer der Publikumslieblinge und 2015 ins Allgäu gewechselt war. Mit Goalie Patrick Glatzel, der als Torhüter der Saale Bulls Halle in Erinnerung sein dürfte. In Sonthofen wechselt er sich mit Jennifer Harss, Torhüterin der Frauen-Nationalmannschaft, ab. Star des Teams ist der Kanadier Christopher Stanley, der 48 Scorerpunkte in 46 Spielen sammelte.

Los geht’s für die Exa Icefighters am Freitag daheim in Taucha, Sonntag steigt das Match in Sonthofen, am Dienstag wird wieder in Taucha gespielt. Angesichts der langen Busfahrt dürfte das Interesse groß sein, die Serie schon nach drei Spielen zu beenden – mit drei Siegen natürlich. Gelingt das, notfalls auch nach Spiel vier (Freitag/auswärts) oder gar fünf (Sonntag/daheim), geht es im Viertelfinale weiter. Die Viertelfinalteilnehmer werden nach der Platzierung der Meisterrunde gerankt, diesmal gilt Nord vor Süd. Gewinnen alle Favoriten ihre Achtelfinals, wären die Starbulls Rosenheim der nächste Gegner.

Doch soweit ist es noch lange nicht – im Fokus steht seit Montag, 20 Uhr, der ERC Sonthofen. Sollte es da über die „volle Distanz“ von fünf Spielen gehen und im Viertelfinale ebenfalls, bestreiten die Icefighters innerhalb von 24 Tagen zehn Spiele. Mehr Eishockey geht nicht.

Uwe Köster

factbox

Die Play-off-Termine gegen Sonthofen

Freitag, 9.3., 20 Uhr: kW-Rent Eisarena Taucha

Sonntag, 11.3., 18 Uhr: Eissporthalle Sonthofen

Dienstag, 13.3., 19 Uhr: kW-Rent Eisarena Taucha

(Freitag, 16.3., 20 Uhr: Eissporthalle Sonthofen)

(Sonntag, 18.3, 17 Uhr: kW-Rent Eisarena Taucha)

 Die Viertelfinal-Termine: 21. März (Mittwoch), 23. März (Freitag), 25. März (Sonntag), 28. März (Mittwoch), 31. März (Samstag)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tabellenführer TuS Leutzsch gewinnt in Schkeuditz erst in den Schlussminuten, aber hochverdient.

05.03.2018

Im Sonderzug zum Deutschen Meister: 350 Fans wollen den SC DHfK ins Final Four schreien. Gegen die Rhein-Neckar Löwen ist das Leipziger Mentalitätsmonster gefragt.

05.03.2018

Es soll heller werden im Alfred-Kunze-Sportpark. Um einen weiteren Teil zur Finanzierung der benötigten Flutlichtanlage beizutragen, haben die BSG Chemie Leipzig und Fortuna Düsseldorf zwei Traditionsspiele vereinbart. 

05.03.2018