Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Jena rückt zusammen und glaubt an den Klassenerhalt
Sportbuzzer Sport Regional Jena rückt zusammen und glaubt an den Klassenerhalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 22.03.2012
Der Fc Carl Zeiss Jena hofft auf den Klassenerhalt in Liga drei.
Anzeige
Jena

„Von nun an ist jedes Spiel ein K.o.-Spiel. Wir wissen was wir können und müssen jetzt nochmal eine Serie starten. Mit Unentschieden kommen wir da aber nicht weit“, sagte Trainer Petrik Sander am Donnerstag nach dem Training.

Zwar mussten die Thüringer in den letzten neun Partien nur eine Niederlage hinnehmen, blieben aber seit sechs Spielen auch ohne Sieg. Beim Nachholspiel am vergangenen Dienstag in Offenbach (1:1) verschenkten die Jenaer einen sicher geglaubten Sieg noch in der Nachspielzeit und ließen erneut wichtige Punkte liegen. „Wir haben das Spiel und auch die Szene intensiv analysiert. Wir müssen jetzt noch näher zusammenrücken und versuchen, positiv nach vorne zu schauen“, erklärte Sander.

Beim Kellerduell gegen die Bremer, die in dieser Saison bereits 53 Gegentore kassiert haben, soll es vor allem mit dem Toreschießen wieder klappen. Zumal Toptorjäger Jan Simak und Stürmer Nils Pichinot ihre Gelbsperren abgesessen haben und die Offensive wieder verstärken dürften. „In dieser Phase braucht jeder Spieler das Gefühl, gebraucht zu werden“, sagte Sander.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sportlich befindet sich der 1. FC Magdeburg nach wie vor im freien Fall. Der Ligakonkurrent von RB Leipzig hat in dieser Saison noch keinen Heimsieg errungen, liegen mit 20 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz und haben in den vergangenen sieben Regionalliga-Spielen gerade zwei Tore erzielt.

22.03.2012

Mit 50 Jahren startet Deutschlands Rekord-Kanutin Birgit Fischer tatsächlich das vierte Comeback ihrer Karriere. Großes Ziel der Ausnahmeathletin: Bei den Olympischen Spielen in diesem Sommer in London nach der neunten Goldmedaille zu greifen.

22.03.2012

[image:phpF6H29U20120321140252.jpg]Leipzig. Der Leipziger Handballtrainer Maik Nowak wechselt zum Deutschen Handball Bund (DHB). Der 47-Jährige wird zur neuen Saison Assistent von Frauen-Bundestrainer Heine Jensen.

21.03.2012
Anzeige