Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kanu-Comeback von Birgit Fischer vorerst geplatzt - Startverbot für Olympia-Qualifikation

Kanu-Comeback von Birgit Fischer vorerst geplatzt - Startverbot für Olympia-Qualifikation

Das Kanu-Comeback der achtmaligen Olympiasiegerin Birgit Fischer ist vorerst geplatzt. Die 50-Jährige erhielt für die erste nationale Olympia-Qualifikation am Freitag in Duisburg ein Startverbot von ihrem Hausarzt.

Voriger Artikel
Keine Millionen aus Spanien – Megadeal des 1. FC Magdeburg ist geplatzt
Nächster Artikel
Der 1. FC Union zittert sich zum Sieg gegen Erzgebirge Aue

Birgit Fischer will noch einmal zu den Olympischen Spielen - ihr Comeback ist nun jedoch vorerst geplatzt.

Quelle: dpa

Duisburg. Dies teilte der Deutsche Kanu-Verband (DKV) am Donnerstag mit. Bei einem Routinecheck vor dem Wettkampfauftakt seien gesundheitliche Probleme festgestellt worden, die eine genaue Abklärung der Ursachen erforderten.

Fischer habe dem DKV mitgeteilt, dass ihr Arzt einem Start auf keinen Fall zustimmen werde. Auch eine letzte Prüfung der Befunde durch den DKV-Mannschaftsarzt hätten nicht dazu geführt, einen Start ohne gesundheitliche Risiken zuzulassen. Auf eigene Gefahr habe Fischer nicht teilnehmen wollen, hieß es vom DKV. Offen ist, ob sie Ende April bei der zweiten Qualifikation antreten wird, bei der sie sich noch das Ticket für die Olympischen Spiele in London sichern kann. Dazu will sich Fischer am Karfreitag auf einer Pressekonferenz in Duisburg äußern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.