Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
LVB-Handballer verlassen Abstiegszone: 29:28-Heimsieg gegen Bad Neustadt

LVB-Handballer verlassen Abstiegszone: 29:28-Heimsieg gegen Bad Neustadt

Die Regionalliga-Handballer der SG LVB haben mit einem hart erkämpften 29:28-Sieg gegen den HSC Bad Neustadt den zehnten Tabellenplatz erobert und somit die Abstiegsränge verlassen.

Voriger Artikel
TSV siegt deutlich 3:0, Engelsdorf schlägt SSC mit 3:2 im Stadtderby
Nächster Artikel
Rugby Club Leipzig verliert in Brandenburg (60:05)

LVB gewinnt mit 29:28 gegen Bad Neustadt.

Quelle: Martin Glass

Rund 450 Zuschauer in der Sporthalle Brüderstraße sahen eine bis zum Schluss spannende Partie, in der Richard Wagner und Max Berthold mit je sieben Treffern die Akzente setzten.

Nach einem schlechten Start (2:4) übernahmen die Hausherren immer stärker die Oberhand und gingen mit 6:5 in Führung. Diese konnte nicht gehalten werden, beide Teams lieferten sich bis zur Pause (16:16) trotz zahlreicher Fahrlässigkeiten im Angriff einen offenen Schlagabtausch. Auch in Hälfte zwei gestaltete sich ein munteres Auf-und-Ab, in dem sich die Neustädter zwischenzeitlich mit 22:24 absetzen konnten. Doch die Leipziger erkämpften sich mit einer aggressiven und offensiven Deckungs-Variante den Ausgleich und setzten mit einem Dreierpack drei Minuten vor Schluss mit 28:25 zum Schlussspurt an, den sie dank einer verworfenen Torchance der Gäste in den Schlusssekunden über den Zielstrich retteten.

„Spielerisch waren beide Teams auf Augenhöhe, wir wollten den Sieg jedoch einfach stärker als der Gegner“, so Trainer Jens Große. „Seit zwei Spielen können wir aufgrund vieler Erkrankungen und Verletzungen nur noch mit acht bis neun Leuten auflaufen. Das Publikum hat uns heute maßgeblich unterstützt, um den 10. Platz zu erkämpfen“, fügt der 37-jährige Übungsleiter hinzu. Große betonte, dass man die Stellung als Leipzigs Nr. 1 im Männerhandball damit untermauere. Man sei gewillt, um jeden Preis diesen zehnten Platz zu halten und somit das Ticket für die neue Regionalliga-Saison zu lösen.

Am nächsten Wochenende müssen die LVB-Handballer zur TSG Söflingen 1864, dem aktuellen Tabellen-Achten. Eine Mitfahrt in das Sportzentrum Kuhberg in Ulm ist für 20 Fans nach Anmeldung bei Manager Jens-Dirk Schöne unter 0163 - 705 19 98 möglich.

phpa4b58ab5be200912070741.jpg

Die Regionalliga-Handballer der SG LVB haben mit einem hart erkämpften 29:28-Sieg gegen den HSC Bad Neustadt den zehnten Tabellenplatz erobert und somit die Abstiegsränge verlassen. Rund 450 Zuschauer sahen eine bis zum Schluss spannende Partie, in der Richard Wagner und Max Berthold mit je sieben Treffern die Akzente setzten.

Zur Bildergalerie

Mehr Infos unter www.handball-lvb.de

Martin Glass

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.