Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Leipzig gibt den Rhythmus vor
Sportbuzzer Sport Regional Leipzig gibt den Rhythmus vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 10.10.2016
WM-Premiere für Annika Röhl und Phil Schwarick.   Quelle: Knofe
Anzeige
Leipzig

Tanz ist ein Telegramm an die Erde mit der Bitte um Aufhebung der Schwerkraft“ – hat das amerikanische Tanz-Genie Fred Astaire (1899–1987) ins Parkett gemeißelt. Der Broadway befindet sich am Wochenende in Leipzig.

Im Rathaus schon mal eine flotte Sohle aufs Parkett gelegt? „Nein, aber die historische Stadthalle Wuppertal oder die zum Tanztempel umfunktionierte Frankfurter Eissporthalle waren besondere Orte. Ansonsten finden unserer Turniere eher in Turnhallen statt“, erzählte Phil Schwarick (26) am Rande des Pressegesprächs zum Internationalen Tanzsportfestival, das von Freitag bis Sonntag auf der Leipziger Messe den Rhythmus bestimmt.

Der Dresdner und seine Partnerin Annika Röhl (28), die erst vor wenigen Wochen ins Profi-Lager wechselten und auch privat zusammen sind, gaben in der Oberen Wandelhalle des Neuen Rathauses eine Probe ihrer Latein-Künste. Spätestens am Sonnabend wird das Programm um die Standard-Sparte bereichert und damit die Königsdisziplin über zehn Tänze ins Rampenlicht rücken. Gesucht wird: Der Allround-Weltmeister. Die Sachsen, dann im klassischen schwarz-weißen Outfit, bauen keine Luftschlösser. „Für uns werden Erfahrung und Erlebnis, Leistung und Spaß im Vordergrund stehen. Dann schauen wir, was herauskommt“, betont Annika Röhl, die übers Ballett in die Tänzsäle dieser Welt kam. Mit Adrian Florea/Oksana Pasternak (Nürnberg) tritt ein weiteres deutsches Paar an. Wertungsrichterin für das Gastgeberland ist Katia Convents. Selbst erfolgreiche Walzerkönigin („Tanzen ist mein Leben“), schneidert heute unter anderem die Garderobe für „Let’s Dance“ (Tanz-Outfits sind meine Leidenschaft“). Als Favoriten gelten die WM-Dritten von 2015, Misa Cigoj/Nika Bagon aus Slowenien. Die Titelverteidiger Steeve Gaudet/Marioara Cheptene aus Frankreich haben nicht gemeldet. WM-Veranstalter ist die World DanceSport Federation (WDSF).

LVZ-Leserpaare eröffnen Publikumsrunde

Mit dabei sind auch 15 LVZ-Leser-Paare, die am Sonnabend eine Publikumsrunde eröffnen werden. Im Vorfeld hatten die Gewinner der Serie „Fit für die Tanz-WM“ eine Extra-Trainingseinheit in der Kuppel absolviert. Den Workshop leiteten die Leipziger Ex-Profis und WM-Mitveranstalter Oliver Thalheim (38) und Tina Spiesbach (35). Sie gaben Insidertipps zur richtigen Technik mit auf den Weg.

Das Interesse am bewegten Wochenende ist groß, die WM mit Samba und Walzer krönt das Ganze. „Die Abendveranstaltung ist mit 2200 Zuschauern seit zwei Wochen ausverkauft. Für die Vorrunden ab 13 Uhr sind schon 500 Tickets weg. Ein Besuch lohnt allemal, denn alle 20 Paare sind zu sehen, vom ersten Schritt an moderiert Joachim Llambi“, wirbt Oliver Thalheim für das Championat. Schirmherr Heiko Rosenthal sieht den Sport mit künstlerischer Note und langer Tradition in der Stadt als Plus. „Wir wollen Flagge zeigen und unterstützen die abwechslungsreiche und attraktive Veranstaltung“, sagte der Sportbürgermeister. Zum Gesamtetat von 170 000 Euro kommt ein 10 000-Euro-Zuschuss aus dem Rathaus.

Sängerin Loona heizt zur Fitness-Dance-Party ein

Eröffnet wird das Festival am Freitag mit einer Fitness-Dance-Party mit Stargast Loona. Der Nachwuchs steht am Sonntag im Mittelpunkt. Das 31. Messemännchen-Turnier, von Rolf und Sabine Herrmann bis ins Jubiläumsjahr legendär betreut, startet wieder.

www.tanzen-leipzig.com

Von Kerstin Förster

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit einem Jahr trainieren die Studierenden des traditionsreichsten Quidditch-Vereins Sachsens in Leipzig. Zauberstäbe und Fabelwesen bleiben in Hogwarts. Auf dem Platz zählen Taktik, Leidenschaft und Teamwork.

10.10.2016

Zwölf Punkte nach sechs Spielen, Platz fünf: Bundesliga-Neuling RB Leipzig hat einen historisch guten Saisonstart hingelegt. Nun mehren sich prominente Stimmen, die dem Aufsteiger am Saisonende die Champions League zutrauen.

10.10.2016

Das was viele erhofft und einige gefürchtet haben, ist eingetreten. Es kommt zum Derby zwischen der BSG Chemie und dem 1. FC Lok Leipzig. Die Leutzscher wollen das Heimrecht im Pokal behalten - sehen aber auch die Red-Bull-Arena als Option für den Austragungsort.

10.10.2016
Anzeige