Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Leipzig übernimmt Staffelstab für das Deutsche Turnfest 2021
Sportbuzzer Sport Regional Leipzig übernimmt Staffelstab für das Deutsche Turnfest 2021
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:57 09.06.2017
Leipzigs Sportbürgermeister Heiko Rosenthal (zweiter von rechts) übernimmt den Staffelstab für das Sportfest. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Zwei Tage lang hatte der Leipziger Sportbürgermeister Heiko Rosenthal sich das bewegte Leben während der Turnfesttage in Berlin angeschaut. Was der Linke-Politiker sah, gefiel ihm. Etwa dass das Familientreffen der Nachkommen Turnvater Jahns mit 80.000 Akteuren schon bei seiner Ankunft am Bahnhof präsent und große Teile der Hauptstadt davon geprägt waren. „Überall ist Turnfest“, stellte Rosenthal fest.

In Leipzig, der Turnfeststadt 2021, soll der Spirit noch intensiver spürbar werden. „Die Dimensionen sind andere“, sagt Rosenthal, da die sächsische Messestadt zwar in stetem Wachstum begriffen, aber natürlich viel kleiner sei als die Metropole. „Aber wir werden genauso begeistern.“ Schließlich habe Leipzig eine lange Turn- und Sportfesttradition, „jeder, der vor dem letzten Turnfest 2002 bei uns geboren wurde, hat damit schon mal etwas zu tun gehabt“. Doch die Anforderungen verändern sich. So hat der Deutsche Turner-Bund (DTB) auf Basis der Evaluierung vergangener Auflagen beschlossen, das größte Wettkampf- und Breitensportspektakel der Welt in Zukunft zu verkürzen. „Sieben Tage sind eine lange Zeit“, weiß Verbandschef Alfons Hölzl. Nicht alle könnten so lange zu Wettkämpfen und Shows bleiben und in Schulen übernachten.

Von einer Reduzierung der Veranstaltung auf nur noch fünf Tage – im konkreten Fall vom 12. bis 16. Mai – verspricht Hölzl sich „zusätzliche Impulse“ und Teilnehmer. Der neue Termin über Himmelfahrt könnte derweil einmalig bleiben, ist er doch allein dem an Pfingsten in Leipzig etablierten Wave-Gotik-Treffen geschuldet, dem man aus dem Weg gehen will.

Turnerischen 4F: frisch, fromm, fröhlich, frei

Klar ist, dass die Kombination aus Spitzen- und Breitensport erhalten bleiben soll, „diese befruchten sich gegenseitig“, betont DTB-Chef Hölzl. Und dass die Komprimierung einige Probleme mit sich bringe. Wer bisher nach seinem eigenen Auftritt noch als Kampfrichter zur Verfügung stand, kann dies vielleicht beim nächsten Mal nicht mehr, weil die beiden Wettkämpfe eventuell parallel liegen. „Wir werden ein anderes Format haben, aber die Details sind noch ungeklärt.“

Bevor die Arbeit fürs Spektakel losgeht, warten die Verantwortlichen noch die Auswertung der jüngsten Berliner Version ab. In dieser sieht auch Heiko Rosenthal das „Startsignal“ für die Vorbereitungen auf Leipzig. „Ab dann können wir uns inhaltlich und organisatorisch aufstellen.“ Als Motivation nahm er am Freitagabend schon mal ein Symbol in seine Heimat mit. Beim Abschlussfest im Sommergarten der Berliner Messe bekam der Abgesandte der nächsten Turnfeststadt eine Miniaturskulptur mit den turnerischen 4F für frisch, fromm, fröhlich, frei in die Hand gedrückt.

In Berlin wurde kräftig die Werbetrommel gerührt. Teilnehmer und Besucher schossen in der interaktiven Photo-Box mehr als 3000 Fotos mit witzigen Sprüchen, Symbolen und dem Termin „Himmelfahrt 2021“, die über persönliche Social-Media-Kanäle verbreitet wurden. Der Hauptpreis des Gewinnspiels – ein Leipzig-Wochenende mit Tickets für die Turn-DM vom 29./30. September 2018 – ging nach Bielefeld.

Katja Sturm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Vorstand der Handball-Bundesliga der Frauen (HBF) hat die Beschwerde des HC Leipzig gegen die Lizenzverweigerung abgewiesen. Wie der Verband am Freitag mitteilte, hat der Zwangsabstieg der Leipzigerinnen damit Bestand.

09.06.2017
Sport Regional Pokalendspiele aller Altersklassen - Leipziger Cup: Ein Tag Nachwuchsfußball satt

Im Nachwuchsfußball der Messestadt kommt das Beste zum Schluss, denn der Leipziger Cup gipfelt zum sechsten Mal in Folge in einem Finaltag aller Altersklassen. Am Samstag werden die A- bis F-Junioren ihre Endspiele im Rahmen eines Familien-Fußball-Festes austragen. 

09.06.2017

Nach vier Jahren Amtszeit verlässt Trainer Christian Prokop den SC DHfK Leipzig und widmet sich in Zukunft ausschließlich der Nationalmannschaft. Im großen Abschiedsinterview blickt er auf seine erfolgreiche Zeit bei den Grün-Weißen zurück.

09.06.2017
Anzeige