Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Leipziger Icefighters vor schwerem Endrunden-Auftakt in heimischer Eisarena
Sportbuzzer Sport Regional Leipziger Icefighters vor schwerem Endrunden-Auftakt in heimischer Eisarena
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 23.02.2012
Der Leipziger Tomas Vrba (rechts) trifft zum Siegtor für die Icefighters gegen die Saale Bulls Halle. Quelle: Christian Nitsche
Anzeige
Leipzig

Die Icefighters um Trainer Manfred Wolf sehen sich in der Partie als Außenseiter. Erst durch einen Schlussspurt mit fünf Siegen in Folge haben sich die Leipziger die Teilnahme an der Endrunde erkämpft.

Trainer Wolf bezeichnete die anstehenden Partien gegen Bad Nauheim, Dortmund und Rostock als „Zugabe und Belohnung für die harte Arbeit“ seiner Mannschaft. Die Roten Teufel gelten als Anwärter auf den Aufstieg in die zweite Eishockey-Bundesliga. Auch die bisherige Saisonstatistik sieht die Bad Nauheimer leicht im Vorteil. Von 14 Spielen haben sie zwölf gewonnen und nur zwei verloren. Viel schlechter stehen die Leipziger aber auch nicht da. Sie gewannen zehn von 14 Spielen bei vier Niederlagen.

Am Sonntag steht die Auswärtspartie in Rostock auf dem Spielplan. Ab 19 Uhr geht es dann gegen die Piranhas. Drei von bisher vier Spielen gegen die Hansestädter konnten die Leipziger für sich entscheiden.

ra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Drittliga-Handballer der SG LVB empfangen am Wochenende den Tabellensiebten HSG Gensungen-Felsberg. Auf die Leipziger wartet damit ein harter Brocken, denn die Hessen profitieren von einem wurfgewaltigen Rückraum.

22.02.2012

In gut drei Monaten trifft die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Leipzig auf die Auswahl Israels. Der freundschaftliche Vergleich mit dem Team um Mittelfeldstar Yossi Benayoun (FC Arsenal) ist der letzte Test vor dem DFB-Start in die Europameisterschaftsendrunde.

22.02.2012

Haus renovieren, Garten umgraben, einen Marathon laufen und Fußball schauen: Von all diesen Dingen hat Karsten Baumann „die Nase voll“. Deshalb ist der 42-Jährige froh, dass er als neuer Cheftrainer des Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue nun wieder im Geschäft ist.

22.02.2012
Anzeige