Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Leipzigs Ruder-Flotte startet mit verheißungsvollem Auftakt in die EM
Sportbuzzer Sport Regional Leipzigs Ruder-Flotte startet mit verheißungsvollem Auftakt in die EM
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 30.05.2014
Annekatrin Thiele Quelle: Andreas Doering

"Ich bin topfit und freue mich auf die Herausforderung im Einer", hatte die Leipzigerin vor ihrer EM-Mission kundgetan. Nach zwei Goldenen bei europäischen Titelkämpfen - 2010 im Doppelzweier, 2013 im Doppelvierer - will Annekatrin Thiele am Sonntag endlich auch als Solistin glänzen.

Eine Ein-Mann-Show schwebt Routinier Marcel Hacker vor. Der 37-jährige Magdeburger begann die Vorstellung gestern trotz böigem Schiebewind und unangenehmen seitlichen Wellen mit einem Start-Ziel-Sieg. Hacker, der sich unmittelbar vor der EM im Leipziger Sparkassen-Ruderzentrum in Burghausen vorbereitete, gab dem Kroaten Martin Sinkovic eindrucksvoll das Nachsehen. Einen Start nach Maß gelang ebenso dem Doppelvierer mit Philipp Wende aus Wurzen sowie seinen Dresdner Kollegen Karl Schulze, Kai Fuhrmann und Tim Grohmann.

Insgesamt hat die deutsche Ruder-Flotte acht Vorlaufsiege eingefahren. Direkt Kurs auf Gold nahm auch das Parade-Boot des Verbandes. Die mit drei Neulingen besetzte Achter-Crew um Schlagmann Felix Drahotta (Leverkusen) kam eine halbe Bootslänge vor den starken Russen ins Ziel. "Das war ein guter Einstieg, aber ich erkenne noch Steigerungsmöglichkeiten", kommentierte Trainer Ralf Holtmeyer den erfolgreichen Start in den ersten internationalen Härtetest der Saison.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 31.05.2014

Kerstin Förster

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weißenfels. Der Basketball-Bundesligist Mitteldeutscher BC wird in der kommenden Saison drei Heimspiele in der Arena Leipzig austragen. Das teilte der Verein am Dienstag auf seiner Homepage mit.

27.05.2014

Das Hochwasser auf dem Balkan - weit weg und doch so nah. "Unser Bootshaus in Dresden hatte es im letzten Juni wieder erwischt. Das Wasser stand 2,20 Meter in den Hallen", erinnert sich Doppelvierer-Olympiasieger Philipp Wende (28) an die zerstörende Kraft des nassen Elements.

04.08.2016

Ziemlich ausgepowert, dennoch bester Stimmung, so gab sich gestern Nachmittag die Busgesellschaft auf der Tour zum Flughafen nach Budapest. An Bord saßen die erfolgreichen deutschen Kanuten, die beim dritten Weltcup der Saison im ungarischen Szeged erneut ihre internationale Spitzenposition untermauerten.

19.05.2015
Anzeige