Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lok Leipzig gewinnt Hallenturnier um Midewa-Cup

Lok Leipzig gewinnt Hallenturnier um Midewa-Cup

Lok Leipzig hat am späten Freitagabend das Hallenturnier des SV Merseburg um den Midewa-Cup für sich entschieden. Im Finale setzte sich der Verein um Kapitän Torsten Jülich im Neunmeterschießen gegen Carl Zeiss Jena II mit 3:2 Toren durch.

Leipzig. Nach Ablauf der regulären Spielzeit hatte es 1:1 unentschieden gestanden. „Die bunt zusammengewürfelte Mannschaft hat sich für ihr engagiertes Auftreten am Ende belohnt. Ich denke, wir haben verdient den Pokal geholt“, erklärte Interims-Trainer Uwe Trommer am Abend.

In der Vorrunden-Gruppe hatte sich Lok Leipzig gegen Gastgeber Merseburg, Union Sandersdorf und den VfB Pößnek durchgesetzt. Im Halbfinale gewann Lok dann auch gegen die Bundesliga-A-Junioren des Halleschen FC.

Mit dem Turniersieg verabschiedet sich der Verein in die Winterpause. Trainingsauftakt im neuen Jahr ist am 4. Januar im Bruno-Plache-Stadion.

Christiane Lösch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.