Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Marvin Kirchhöfer beim Test in Estoril mit Top-Leistung

Marvin Kirchhöfer beim Test in Estoril mit Top-Leistung

Runde um Runde geprüft und sofort ins Herz geschlossen: "Das Auto fühlt sich sehr gut an, ich fühle mich pudelwohl", meldete Deutschlands hoffnungsvollster Rennsport-Youngster Marvin Kirchhöfer (20) gestern aus Portugal.

Voriger Artikel
Degen-Ass Jörg Fiedler peilt seine vierten Olympischen Spiele an
Nächster Artikel
Icefighters Daniel Rau im Interview: "Saison abrunden"

Zufrieden mit dem Test-Aufgalopp: Marvin Kirchhöfer.

Quelle: Dave Ayres

Leipzig. Auf dem Kurs in Estoril testete der Leipziger mit seinem neuen Team ART Grand Prix erstmals den brandneuen Boliden. Für diesen werden Teile von Dallara und Motoren (400 PS) von Advanced Engine Research verwendet. 6-Gang-Getriebe und Reifen von Pirelli machen den 670 kg schweren Arbeitsplatz für Kirchhöfer komplett. Die Spitzengeschwindigkeit des Autos liegt bei 300 km/h. Zuletzt im Formel-3-Cup kam der Champion aus der Messestadt auf 230 km/h.

In Estoril legte Kirchhöfer nach Ein- und Abstimmungstest (17. Platz) im zweiten Durchgang auf regen- nassem Kurs als Dritter eine Top-Leistung hin. Gestern fuhr er zunächst auf Rang sechs. "Nur einen Wimpernschlag von den davor platzierten Fahrern entfernt", berichtete Pressesprecher Jens Werner. Ähnlich rasant lief das Abendprogramm (10.) Zu jenen, die Kirchhöfer den Kampf ansagen, gehören der Schwede Jimmy Eriksson (Koireanen GP) und der Brite Emil Bernstorff (Carlin).

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.03.2014

Kerstin Förster

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.