Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Nach Pokal-Ausschluss: Verbandsgericht lehnt Berufung von Lok Leipzig ab
Sportbuzzer Sport Regional Nach Pokal-Ausschluss: Verbandsgericht lehnt Berufung von Lok Leipzig ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 04.09.2014
Lok Leipzig fliegt aus dem Sachsenpokal, weil Stürmer Steve Rolleder (r.) für die Partie gegen die SG LVB gesperrt war. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Der SFV habe der Begründung des Vereins nicht folgen wollen, so Lok-Sprecher und Präsidiumsmitglied René Gruschka. Die Blau-Gelben wollen von weiteren Rechtsmitteln absehen. Der Gang vor ein ordentliches Gericht verspreche keinen Erfolg.

In der Pokal-Begegnung SG LVB gegen den 1. FC Lok Leipzig lief der noch aus der Vorsaison gesperrte Steve Rolleder auf. In der Folge wurde den Probstheidaern der 10:0-Sieg aberkannt. Die Partie wurde mit 2:0 für die SG LVB gewertet, welche damit in die nächste Runde des Sachsenpokals zog. Steve Rolleder wurde für zwei weitere Landesliga-Pokalspiele gesperrt. Der Oberligist sieht die Entscheidung des Gerichts jedoch sportlich: „Der SG LVB wünschen wir im weiteren Pokalwettbewerb viel Erfolg.“

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großes Aufsehen am Montag vor dem Leipziger Steigenberger Hotel in der Innenstadt: Dort stand der Mannschaftsbus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Viele Passanten blieben stehen und zückten ihre Foto-Apparate: Die Weltmeister rund um Trainer Jogi Löw sind allerdings nicht da – dafür mit der U21 des DFB die Kicker der Zukunft.

01.09.2014

Die SG Dynamo Dresden hat in der 3. Fußball-Liga die zweite Niederlage in Serie kassiert. Der Pokal-Bezwinger des FC Schalke 04 musste sich am Dienstagabend trotz Heimvorteils Holstein Kiel mit 1:2 (0:1) geschlagen geben und fiel in der Tabelle auf den sechsten Platz zurück.

26.08.2014

Fußball-Zweitligist RB Leipzig greift in dieser Saison dem Stadtfußballverband (FVSL) unter die Arme. „Wir möchten das professionelle Know-How des Vereins RB nutzen und in den Breitensport einbringen“, erklärt Dirk Majetschak, Präsident des Leipziger Fußballverbands.

26.08.2014
Anzeige