Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Nach Rostocker Vorbild: Dynamo Dresden verkauft „Geisterspiel-Tickets“
Sportbuzzer Sport Regional Nach Rostocker Vorbild: Dynamo Dresden verkauft „Geisterspiel-Tickets“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 04.03.2012
Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden will den materiellen Verlust wegen der Bestrafung mit einem Spiel unter Ausschluss der Zuschauer so weit wie möglich minimieren. Quelle: Madeleine Arndt
Anzeige
Dresden

Auf Initiative der Dynamo-Fanszene und nach dem Vorbild des FC Hansa Rostock werden ab Montag sogenannte „Geistertickets“ für die Partie gegen den FC Ingolstadt am nächsten Sonntag verkauft. Nach Mitteilung des Vereins gibt es diese in vier Kategorien: „Stehplatz“- und „Gästetickets“ zu je 5 Euro, „Sitzplatztickets“ zu 10 Euro und „VIPTickets“ zu 20 Euro. Der Erlös der Einnahmen kommt auf Initiative der Dynamo-Fans zu 100 Prozent dem Verein zu Gute.

Dynamo war wegen Zuschauerausschreitungen beim Pokalspiel in Dortmund in zweiter Instanz zu 100 000 Euro Geldstrafe, einem Heimspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit und einem Auswärtsspiel unter Ausschluss der eigenen Anhänger verurteilt worden. Die Partie gegen Ingolstadt ist das zweite „Geisterspiel“ für die Dresdner in dieser Saison, da auch die Begegnung in Rostock ohne Zuschauer stattfand. Dazu war Hansa Rostock ebenfalls nach Verfehlungen der eigenen Anhänger verurteilt worden. Der Verein hatte daraufhin „Geisterspieltickets“ verkauft. Insgesamt gingen 11 000 Karten an die Fans.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der FC Energie ist in seinem 500. Spiel im Profifußball leer ausgegangen. Trotz einer teilweise ansprechenden Leistung und einigen Torchancen unterlagen die Cottbuser am Sonntag in der 2. Bundesliga beim Aufstiegs-Mitfavoriten Eintracht Frankfurt mit 0:1 (0:0).

04.03.2012

Der FC Erzgebirge Aue hat seine Negativserie von sieben Spielen ohne Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga beendet. Beim 4:3 (3:3)-Erfolg über den FSV Frankfurt feierte Trainer Karsten Baumann am Sonntag ein erfolgreiches Heimdebüt.

04.03.2012

Die Reise ins Revier hat sich für Dynamo Dresden gelohnt: Im Rewirpower-Stadion bezwangen die Schwarz-Gelben vor 14 498 Zuschauern den ersatzgeschwächten VfL Bochum mit 2:0 (1:0).

03.03.2012
Anzeige