Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Rad-Profi Robert Förster spricht über Doping: "Mir ist nichts aufgefallen"
Sportbuzzer Sport Regional Rad-Profi Robert Förster spricht über Doping: "Mir ist nichts aufgefallen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 29.03.2013
Radprofi Robert Förster. Quelle: Christian Nitsche
Leipzig

Frage:

Sie sind mit Stefan Schumacher von 2006 bis 2008 beim Team Gerolsteiner gefahren. Stimmen seine Vorwürfe, dass im Bus jeder zu Dopingmitteln greifen konnte?

Robert Förster:

Mir ist diesbezüglich nie etwas im Bus aufgefallen.

Aber es gab doch eine Medikamenten-Box?

Die gab es, aber das muss man sich mehr als Hausapotheke vorstellen, sie enthielt Mittel gegen Durchfall oder Kopfschmerzen beispielsweise.

Dopingmittel sollen laut Schumacher auch von den Ärzten im Team verabreicht worden sein. Haben Sie davon nichts mitbekommen?

Mir ist hier nichts aufgefallen.

Wie war Ihr Verhältnis zu Schumacher, der vor seiner Zeit bei Gerolsteiner bereits mit Doping in Verbindung gebracht worden war?

Wir waren Kollegen, nicht mehr und nicht weniger.

Haben Sie je Doping genommen?

Nein.

Warum soll ich Ihnen das glauben, nachdem reihenweise Geständnisse abgelegt werden?

Ich bin seit 2001 als Profi über hundert mal von der NADA und UCI an den unmöglichsten Orten kontrolliert wurden, zuletzt zweimal im Krankenhaus, dabei gab es stets keinerlei Auffälligkeiten.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.03.2013

Winfried Wächter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die nackten Zahlen sagen auf den ersten Blick: Beim 88:129 (43:68) am Gründonnerstag bekamen die Uni-Riesen in Vechta 40 Minuten lang keinen Fuß aufs Parkett. Doch beim genaueren Hinsehen zeigt sich: Die Leipziger Basketballer gewannen bei ihrem letzten Auswärtsspiel in der 2. Bundesliga Pro A das erste Viertel mit 24:21 und spielten beim Tabellenführer elf Minuten lang auf Augenhöhe.

29.03.2013

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_23180]Angenehme Überraschung am Markkleeberger See: Die Pumpen wühlten das Wasser in den vergangenen Tagen offenbar so stark auf, dass die Temperatur des kühlen Nass' von ein auf drei Grad anstieg.

29.03.2013

Außer Spesen nichts gewesen: Dynamo Dresden hat beim Aufstiegsaspiranten Eintracht Braunschweig die dritte Niederlage in Folge kassiert und konnte im Kampf um den Klassenerhalt keinen Boden auf die Konkurrenz gutmachen.

28.03.2013