Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Randalespiel von Brandis wird wiederholt
Sportbuzzer Sport Regional Randalespiel von Brandis wird wiederholt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 02.12.2009
Nach den Übergriffen bei der Partie Brandis gegen Roter Stern Leipzig wird das Spiel nun wiederholt.
Anzeige
Leipzig

Das hat das Sportgericht des Leipziger Fußball-Verbandes (LFV) entschieden. Zudem wird das Verfahren gegen den FSV Brandis eingestellt, die Verfahrenskosten muss der LFV tragen.

Das Gericht begründete dies damit, dass die gastgebenden Brandiser alle geeigneten Maßnahmen zur Vorbereitung der Partie ergriffen hätten und die Ausschreitungen auch durch eine andere Vorgehensweise des Vereins nicht zu verhindern gewesen wären. Verbandspräsident Rainer Hertle: „Den Verein trifft keine Schuld.“

Bei Roter Stern stieß die Entscheidung auf  Unverständnis. „Wir sind davon ausgegangen, dass das Spiel für uns  gewertet wird. Schließlich hat der gastgebende Verein für die  Sicherheit zu sorgen und in diesem Fall auf ganzer Linie versagt“, erklärte Vereinssprecherin Claudia Krobitzsch.

Bei den Ausschreitungen waren unter anderem zwei Spieler und mehrere Fans der Leipziger leicht und ein Fan sogar schwer verletzt worden, der noch immer an den Folgen der Attacken leidet. Die Polizei hatte in der vergangenen  Woche fünf Tatverdächtige und teils vorbestrafte Männer aus dem  gewaltbereiten rechten Spektrum im Alter zwischen 19 und 28 Jahren festgenommen.

Frank Müller

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nur wenige Stunden vor der Partie gegen den Dessau-Roßlauer HV am Mittwochabend ist Handball-Zweitligist SV Post Schwerin erneut auf dem Transfermarkt tätig geworden.

02.12.2009

Arnstadt.  Das Duell zwischen Weltmeisterin Blanka Vlasic aus Kroatien und der aus Nordhausen stammenden WM-Dritten Ariane Friedrich (Frankfurt/Main) soll der absolute Knüller bei der 34. Auflage des Hochsprungs mit Musik in Arnstadt werden.

01.12.2009

Das letzte Gruppenspiel des HC Leipzig in der Champions-League wird verlegt. Die Entscheidung, ob und wie es für Leipzigs Handballerinen auf internationalem Parkett weitergeht, fällt am 17. Januar – zwei Tage später als bislang geplant.

30.11.2009
Anzeige