Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rennschafe trainieren für Premiere im Scheibenholz

100-Meter-Sprint Rennschafe trainieren für Premiere im Scheibenholz

Das gab es in Leipzig noch nie: Zum Saisonfinale im Scheibenholz rennen am Samstag neben Pferden auch Schafe um die Wette. Penny, Miss Piggy, Cindy, Grace und Elizabeth inspizierten am Dienstag schon mal das Geläuf. Beim Testrennen setzte sich eine Überraschungssiegerin durch.

Die Schafe von Henry Seifert proben für ihr großes Rennen im Leipziger Scheibenholz. Am Dienstag hatte Cindy die Nase vorn.
 

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Eine Rekordzeit stand zwar nicht auf der Stoppuhr – das saftige Grün auf dem Geläuf war einfach zu verlockend – aber die Generalprobe absolvierten sie dennoch mit Bravour. Der Sprint von Penny, Miss Piggy, Cindy, Grace und Elizabeth auf der Galopprennbahn im Scheibenholz wurde nach wenigen Metern nur kurz vom Hunger gestoppt. Vor dem ersten Mini-Hindernis bremste das Quintett zur spontanen Nahrungsaufnahme. Danach ging es frisch gestärkt weiter gen Ziel.

Das gab es in Leipzig noch nie: Zum Saisonfinale im Scheibenholz rennen am Samstag neben Pferden auch Schafe um die Wette. Penny, Miss Piggy, Cindy, Grace und Elizabeth inspizierten am Dienstag schon mal das Geläuf. Beim Testrennen setzte sich eine Überraschungssiegerin durch. Fotos: Christian Modla

Zur Bildergalerie

Rasen statt grasen heißt es am Samstag – dann gehen zum Saisonfinale um 10.30 Uhr die britischen Bluefaced Leicester Schafe zum ersten Leipziger Schafrennen an den Start. Beim Training am Dienstag durften die Vierbeiner auf der 100-Meter-Bahn vor der Tribüne schon einmal probeschnuppern. Auf der Jagdbahn gab Scheibenholz-Geschäftsführer Alexander Leip persönlich den Startschuss und öffnete das Gatter. Im gemütlichen Tempo trabten die Paarhufer anschließend los. Die Nase vorn hatte am Ende eine Außenseiterin: Nach knapp 28 Sekunden hoppelte die 79 Kilo schwere Waliserin Cindy in den Anhänger, wo bereits leckeres Maisfutter als Belohnung wartete. Ihren Namen verdankt sie übrigens ihrer Ähnlichkeit zu Cindy Crawford – auch sie trägt einen Leberfleck über der Lippe.

Vom Beautysalon auf die Rennbahn

Ausgedacht hat sich das Showprogramm beim Internationalen Galopp-Renntag Henry Seifert (47). Der EDV-Unternehmer züchtet die britische Rasse in Trebsen bei Grimma und ließ die Tiere im vergangenen Jahr extra mit dem Flugzeug nach Sachsen fliegen. Auch ein schwarzes Schaf ist beim Rennen dabei: Penny hat laut Seifert am Samstag beste Siegchancen. „Sie ist unheimlich stark, aber sehr neugierig“, schätzt der Schäfer seine Rechnungs-Favoritin ein. „Cindy ist die nervenstärkere. Wenn Penny abgelenkt ist, zieht sie vorbei“, weiß Seifert. In Bestform schaffen die Schafe die 100 Meter in gut zehn Sekunden.

Die Prognose für Samstag, wenn zahlreiche Rennbahn-Besucher die Strecke säumen, fällt aber auch dem Experten schwer. Neben Penny und Cindy wird auch Elizabeth eine reelle Siegchance eingeräumt. Sie ist das erste in Deutschland geborene Schaf der englischen Rasse Bluefaced Leicester. Damit die Zuschauer ihren Favoriten erkennen, tragen alle Scharfe farbige Schleifen am Hals. Vor dem großen Auftritt stehe noch ein Besuch im Beautysalon an, verrät Seifert. Wetten sind – anders als bei den Pferderennen – jedoch nicht möglich.

Freibier und französische Küche zum Saisonfinale

Die Tore der Bahn öffnen diesmal bereits um 10 Uhr, das Programm für die Galoppfans mit insgesamt sieben Rennen startet um 11.30 Uhr. Grund für den frühen Beginn ist eine weitere Premiere: Erstmals wird ein Leipziger Galopp-Renntag in Kooperation mit der französischen PMU, dem größten Wettanbieter Europas, veranstaltet. Der Bahn beschert das zusätzliche Einnahmen und TV-Publikum. „Alle Franzosen werden Livebilder unseres Scheibenholzes sehen“, freut sich Rennbahn-Chef Leip.

Passend dazu steht beim Internationalen Renntag in diesem Jahr Leipzigs französische Partnerstadt Lyon im Fokus. Auf der Bahn können französische Spezialitäten verkostet werden und der Leipziger Petanque Club zeigt traditionelles Boule-Spiel. Zwischen 10 und 11.30 Uhr lockt zudem Freibier.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.