Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
SG LVB unterliegt vor heimischer Kulisse – „Im Angriff chancenlos“

SG LVB unterliegt vor heimischer Kulisse – „Im Angriff chancenlos“

Die Handballer der SG LVB haben mit 28:34 (11:16) gegen den SV Anhalt Bernburg verloren. Vor heimischer Kulisse in der Sporthalle Brüderstraße konnten die Drittligisten ihre rund 600 Zuschauer nicht überzeugen.

Voriger Artikel
Remis-König Dynamo Dresden tritt weiter auf der Stelle: 2:2 gegen Karlsruhe
Nächster Artikel
Leipziger Kanuten Tina Dietze und Stefan Holtz beim Weltcup-Auftakt in Mailand

LVB-Coach Torsten Löther (Archiv).

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Trainer Torsten Löther zeigte sich nach dem Spiel am Samstagabend enttäuscht.

„Wir haben einfach zu viele Tore kassiert. In der zweiten Halbzeit waren wir auch im Angriff chancenlos“, fasste er die Schwächen seiner Mannschaft zusammen. Vor allem das starke gegnerische Torhütergespann um Artur Gawlik und Lukas Paul habe es ihnen schwer gemacht. Das Ergebnis sei „natürlich bitter“.

Für die beiden verbleibenden Saison-Spiele hat sich Löther viel vorgenommen. „Es gilt, die taktischen Vorgaben besser umzusetzen und die Bälle effektiver zu versenken“, so der SG-Coach.

Das nächste Spiel der SG LVB findet am 3. Mai in Nieder-Roden statt.

jca

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.