Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Schlappe für die SG LVB – Leipziger unterliegen in Pirna mit 28:21
Sportbuzzer Sport Regional Schlappe für die SG LVB – Leipziger unterliegen in Pirna mit 28:21
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:09 05.04.2014
Sascha Meiner traf gegen Pirna vier Mal für die SG LVB Leipzig (Archivbild). Quelle: Christian Nitsche
Anzeige
Leipzig/Pirna

Obwohl die Leipziger das erste Tor des Spiels warfen, setzten sie die Gastgeber aus der sächsischen Schweiz schnell mächtig unter Druck. Schon Hälfte eins beendete die Heimmannschaft mit einer bequemen 18:10 Führung.

Noch vier Spiele zuvor hatten die Eisenbahner aus Pirna Abstiegssorgen. Doch drei Siege gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte haben dem Team von Petr Hazi etwas Luft verschafft. Darauf wollten sich die Gastgeber am Samstag allerdings nicht ausruhen und gaben gegen die Straßenbahner Volldampf. Allein Pirnas Dusan Milicevic erzielte elf Treffer gegen die SG. Damit erzielte er doppelt so viele Tore, wie jeder andere Werfer der Partie.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sieg im Sachsen-Derby vor knapp 18.000 Zuschauern gegen den Chemnitzer FC: RB Leipzig bleibt mit dem Erfolg auch im zehnten Spiel hintereinander ungeschlagen. Noch besser: Der dritte Platz ist den Roten Bullen in den verbleibenden fünf Partien der 3. Liga nicht mehr zu nehmen.

05.04.2014

Mit dem Meistertitel im Gepäck reisen die L.E. Volleys am Samstag zu ihrem letzten Auswärtsspiel der Saison nach Dachau. Vereinspräsident Manfred Wiesinger erwartet eine spannende Partie, denn die Randmünchener seien ein schwieriger Gegner für die Messestädter.

04.04.2014

Wie hatten doch die Organisatoren im vergangenen Jahr vor der Langstreckenregatta geschwitzt: Eisalarm, Anfang April. Schnee von gestern, das herrliche, frühe Frühlingswetter ließ anno 2014 eine optimale Vorbereitung zu.

04.08.2016
Anzeige