Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Schönes Wetter lockt Sportler zum Neujahrslauf: Mehr als 1000 Teilnehmer starten in der City
Sportbuzzer Sport Regional Schönes Wetter lockt Sportler zum Neujahrslauf: Mehr als 1000 Teilnehmer starten in der City
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 01.01.2015
Neujahrslauf 2015 in der Leipziger Innenstadt.
Anzeige
Leipzig

Die Strecke bei diesem volkssportlich angelegtem Lauf konnte beliebig oft bewältigt werden.

Unter den Teilnehmern befand sich auch sportliche Prominenz mit dem vierfachen Kanu-Weltmeister Stefan Holtz an der Spitze. Kanu-Olympiasiegerin Tina Dietze startete ebenfalls sportlich ins Jahr 2015.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_38434]

Zu den Teilnehmern gehörten auch viele Mitglieder des LC Auensee Leipzig, der am Vortag den 25. Leipziger Silvesterlauf mit Rekordbeteiligung ausgerichtet hatte. Der Radsport-Nachwuchs vom ACL Leipzig ließ die Zweiräder zu Hause und verlegte das Fitnesstraining in die Innenstadt. Auch wenn es eigentlich nicht um den Wettkampf ging: Tibor Hofmann  aus Magdeburg und Daniel Reimer vom LC Taucha absolvieren die erste Runde als Schnellste.

lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Richard Freitag und Severin Freund haben den erhofften Podestplatz beim Neujahrsspringen der Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen deutlich verpasst. Nach einer Steigerung im zweiten Durchgang landete der im sächsischen Frankenberg lebende Freitag am Donnerstag mit 127 und 134,5 Metern als bester deutscher Springer auf Rang neun.

01.01.2015

Der Oberhofer Biathlon-Weltcup von Mittwoch bis Sonntag kommender Woche findet wie geplant statt. Das teilten die Organisatoren und der Biathlon-Weltverband IBU am Neujahrstag mit.

01.01.2015

Das turbulente Winterwetter hat zum Abbruch des  Auftaktspringens der Vierschanzentournee in Oberstdorf geführt. Wegen zu starken Windes begann der Wettkampf am Sonntag mit gut anderthalbstündiger Verspätung und wurde dann nach elf Springern und erneuten Verschiebungen vorzeitig beendet.

28.12.2014
Anzeige