Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Thüringer HC mit unnötiger Champions-League-Niederlage gegen Wolgograd
Sportbuzzer Sport Regional Thüringer HC mit unnötiger Champions-League-Niederlage gegen Wolgograd
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 08.02.2015
Katrin Engel vom Thüringer HC. (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Nordhausen

Der THC hatte mehrfach die Chance, das Blatt zu wenden, produzierte aber in den entscheidenden Phasen viele Fehler.  Erfolgreichste THC-Torschützin war Sonja Frey mit sieben Treffern. Wolgograds Ekaterine Peche sah in der 59. Minute nach einem Foul an Nadja Nadgornaja die Rote Karte.

Die Thüringerinnen verschliefen den Start und lagen mit 1:4 zurück. Das Team von Trainer Herbert Müller scheiterte zu oft an der Torhüterin der Gäste. Nach einer Aufholjagd zum 9:10 ließ der deutsche Meister Wolgograd wieder auf 9:13 davon ziehen.

Müller brachte zum Ende der ersten Halbzeit im Angriff die siebte Feldspielerin. Der Anschluss zum 13:14 war der verdiente Lohn.

Nach der Pause gingen die Thüringerinnen beim 18:17 erstmals in Führung. Dann geriet der THC durch drei eklatante Abspielfehler mit 21:25 ins Hintertreffen. Dennoch steckte der Gastgeber nicht auf und kam dank einer starken Dinah Eckerle im Tor wieder auf 25:26 heran. In Überzahl kassierte der THC zwei Treffer zum 26:29, was die Entscheidung bedeutete.

Anne Grimm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deutschlands Hockey-Damen stehen erneut im Endspiel einer Hallen-Weltmeisterschaft. Beim Heim-Championat in Leipzig gewannen die Titelverteidigerinnen am Samstag das Halbfinale gegen Österreich unangefochten 7:0 (5:0).

07.02.2015

Es war das erwartet harte Stück Arbeit, aber es hat sich gelohnt: Mit einem 5:2 (3:1,1:1, 1:0) bei den Moskitos Essen haben die Leipziger Icefighters am Freitagabend die Tabellenspitze der Eishockey-Zwischenrunde erobert.

07.02.2015

Jubelte da schon der alte und neue Weltmeister? "Das ist anzunehmen", sagte Tschechiens Coach Chris Faust (46), lief zu den Siegertypen und herzte die deutschen Hockey-Jungs nach dem 9:4 in der Gruppenphase.

19.05.2015
Anzeige