Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Torloses Remis in Halle genügt Inter Leipzig
Sportbuzzer Sport Regional Torloses Remis in Halle genügt Inter Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:35 03.06.2018
Torloses Remis in Halle genügt Inter Leipzig zum Vizemeister (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Halle

Spielerisch mehr oder weniger klar besser, aber am Ende ein wenig platt: Ein 0:0 beim VfL Halle 96 genügte Inter Leipzig, um Platz zwei in der Fußball-Oberliga Nord zu behaupten. Die leise Hoffnung, dass dies gar zum Aufstieg reichen würde, war schon vorige Woche zerstoben, als sich herauskristallisierte, dass Meister Bischofswerda doch die Regionalliga-Lizenz erhalten wird. Dies stand kurz in Frage, weil der BFV in seinen zwei Arenen kein Flutlicht hat. Doch die Schiebocker werden bei Bedarf nach Bautzen ausweichen können. Dass der Tabellenerste aufsteigt, ist ja sportlich ohnehin die richtige Lösung.

Zurück zum torlosen Remis des FC Inter: Dieser war in ungewohnter Aufstellung (u. a. Kimmo Hovi verletzt, der andere Abgang zum Chemnitzer FC, Santiago Aloi, schon auf Heimurlaub in Argentinien) spielenden Gäste dominierten fußballerisch lange Zeit, doch in einer Phase ab der 68. Minute hatte Halle die klar besseren Chancen. Inter-Torwart Dimitris Kyriatzis parierte einige Male hervorragend, so dass sich die 119 Zuschauer im Stadion am Zoo die Augen rieben. Der Grieche musste da der eigentlich besseren Elf das Unentschieden und den einen Punkt festhalten. „Vor der Pause waren wir oft im gegnerischen Strafraum, treffen aber nicht ins Tor“, konstatierte Inter-Trainer Heiner Backhaus. „Danach war Halle am Drücker. Bei uns habe ich allerdings auch einige meiner Jungs auf für sie ungewohnten Positionen spielen lassen.“

Inter: Kyriatzis – Douberet (62. Muwanga), Levnaic, Kim – Moutsa, Melkonyan, Opolka, Nzabahoza, Misaki – Diallo, Gümüstas (52. Ikonen). Z.: 119.

Von Frank Müller

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

28. Sächsische Tennis-Landesmeisterschaften: Andrea Fischer vom gastgebenden Leipziger SC 1901 und Mark Tanz von Blau-Weiß Dresden-Blasewitz haben am Sonntag gesiegt.

03.06.2018

Ein sportlicher Sommertag liegt hinter den 630 Teilnehmern des Sparkassen-Seelaufs, die am 3. Juni 2018 am Markkleeberger See auf drei Strecken gingen. Aus ganz Deutschland waren die Starter angereist.

03.06.2018
Sport Regional Starke Leistung bei den Rhein-Neckar-Löwen - Leipziger SC DHfK verliert Saisonfinale

Die Handballer des SC DHfK Leipzig zeigen zum Saisonabschluss eine gute Leistung, verlieren aber bei den Rhein-Neckar-Löwen 25:28. Doch gejubelt wird woanders: Die SG Flensburg-Handewitt ist zum zweiten Mal nach 2004 deutscher Handball-Meister.

03.06.2018
Anzeige