Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Trotz personeller Probleme: Leipziger Volleyballer mit klarem Sieg
Sportbuzzer Sport Regional Trotz personeller Probleme: Leipziger Volleyballer mit klarem Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 12.02.2012
Die L.E. Volleys setzten sich gegen den VCO Kempfenhausen durch. Quelle: Kathrin Klug
Anzeige
Leipzig

Obwohl die Gastgeber wegen zahlreicher Krankheits- und Verletzungsausfälle erneut nur mit sieben Spielern antreten konnten, wiesen sie das bislang sieglose Schlusslicht deutlich in die Schranken.

Vor allem die Rückkehr zum Spiel mit Libero sei ein Erfolgsfaktor gewesen, zog der Verein Bilanz. Axel Roscher übernahm die Aufgabe für Henry Glöckner, der wegen einer Schulterverletzung pausieren musste. Außerdem setzten die Leipziger ihre Gäste mit ihrer Aufschlagarbeit unter Dauerdruck. Man habe variabel serviert und in der Feldabwehr "geschlossen geackert".

Mit konzentriertem Spiel diktierten die Messestädter vor 220 Zuschauer klar das Geschehen und konnten bereits nach 63 Minuten den Matchball zum elften Saisonsieg verwandeln. Mit dem Sieg wurde der 5. Tabellenplatz gesichert. Nächsten Sonntag reisen die L.E. Volleys zum Gegner nach Friedberg. Man hoffe, dass bis dahin Libero Glöckner wieder fit sei - denn Axel Roscher wird planmäßig nicht dabei sein.

dpa/lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angeführt von ihren Olympiasiegern Tatjana Hüfner und Felix Loch haben die deutschen Rodler bei der Heim-WM in Altenberg einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu Olympia gesetzt.

12.02.2012

Union-Feiertag in Rot und Weiß, lange Gesichter bei Dynamo Dresden: Der 1. FC Union hat sich im brisanten Ost-Derby mit einem 4:0 (1:0)-Erfolg für die 0:4-Pleite im Hinspiel bei Dynamo revanchiert.

11.02.2012

Olympiasieger Felix Loch hat seine fantastische Saison gekrönt und bei der Heim-WM den ersten Titel für die deutschen Rodler eingefahren. Der 22-Jährige war am Samstag in Altenberg einmal mehr nicht zu schlagen und sicherte sich souverän sein drittes WM-Gold nach 2008 und 2009. Hinter Loch landeten der Russe Albert Demtschenko und der entthronte italienische Titelverteidiger Armin Zöggeler auf den weiteren Podestplätzen.

11.02.2012
Anzeige