Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vierte Niederlage in Folge – Lok verliert auch in Halle

Vierte Niederlage in Folge – Lok verliert auch in Halle

„Ich gebe nicht auf“, hatte Lok Leipzigs Trainer Jörg Seydler zu Wochenbeginn gesagt. Nach einem Gespräch mit FCL-Präsident Steffen Kubald hat der Coach seine Gedanken an einen Rücktritt vorerst beiseite geschoben.

Halle. Doch eine Trendwende in der Leistung der Mannschaft hatte diese Kampfansage nicht zur Folge. Im vorletzten Liga-Spiel vor der Winterpause setzte es am Sonnabend beim VfL Halle eine erneute Niederlage. Nach einer durchweg dürftigen Vorstellung verloren die Gäste mit 0:1. Von einem Aufbäumen war nichts zu sehen.

Die vor der Partie punktgleichen Hallenser, Aufsteiger in die Oberliga, zeigten sich in der ersten Spielhälfte etwas offensiver, ohne sich jedoch zwingende Torchancen herauszuarbeiten. Die dickste Möglichkeit vergab auf der anderen Seite Leipzigs Christian Haufe, als er in der 37. Minute zwei Mal am VfL-Schlussmann Rene Hartleib scheiterte.

Nach dem Pausentee sah es lange so aus, als würde die Partie 0:0 enden. Beide Mannschaften beschränkten sich darauf, die Aktionen des Gegners zu stören, bis sich die Hausherren doch noch zu einem gelungenen Spielzug aufrafften. Tobias Cramer spielte von rechts zum langen Pfosten, wo der völlig allein gelassene Jannick Hempowicz keine Mühe hatte, aus kurzer Distanz zum umjubelten 1:0 einzuschießen. Das war in der 74. Minute. Wie schon in den vergangenen Partien konnte die Mannschaft von Seydler nach dem Rückstand keine nennenswerten Akzente mehr setzen.

Am kommenden Sonnabend kommt der Tabellenvierzehnte VfB Pößneck zum Heimspiel. Die letzte Chance für die Lok-Fußballer, sich mit einer guten Leistung aus dem Jahr 2009 zu verabschieden.

Robert Berlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.