Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional „neuseen classics“ ziehen als Jedermann-Radrennen nach Leipzig
Sportbuzzer Sport Regional „neuseen classics“ ziehen als Jedermann-Radrennen nach Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 16.04.2014
Tausende Radsportler gingen am Pfingstsonntag bei den Neuseen Classics 2013 an den Start. Quelle: Christian Nitsche
Anzeige
Leipzig

Mit der elften Ausgabe gehe man nun in die Stadt, auch um mehr Spielraum für ein zukünftiges Wachstum zu haben, sagte Organisationsleiter Ronny Winkler.

Das Jedermann-Rennen soll zum drittgrößten in Deutschland hinter Hamburg und Berlin werden. In den letzten Jahren starteten jeweils rund 2500 Teilnehmer im Leipziger Land. Winkler bestätigte zudem, dass es vorerst kein Profirennen mehr bei den „neuseen classics“ geben wird. Terminunstimmigkeiten mit dem Radsport-Weltverband UCI führten zu der Absage. „Wir hätten es auch nicht finanzieren können“, gab Winkler zu.

So bleibt der sächsische Radrennfahrer André Schulze (2011, 2012) der letzte Sieger. Wolfgang Schoppe, bis vor kurzem Vizepräsident des Bundes Deutscher Radfahrer, monierte derweil, dass es nicht wenigstens ein Amateurrennen gibt. Die aufgrund der Startgebühren lukrativen Jedermann-Rennen seien ursprünglich eingeführt worden, damit Hobbyradfahrer einmal auf den gleichen Strecken wie ihre Vorbilder fahren und das Gefühl eines Rennens genießen könnten. Diese Idee sei hinfällig, wenn es nur noch Jedermann-Rennen gibt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dynamo Dresden hat seine Sieglos-Serie beendet. Nach 13 Spielen ohne dreifachen Punktgewinn siegten die abstiegsbedrohten Elbestädter am Montagabend in der 2. Fußball-Bundesliga gegen den TSV 1860 München mit 4:2 (4:1) und verbuchten den ersten Erfolg seit dem 30. November 2013. Damit haben die Sachsen drei Punkte Vorsprung auf die direkten Abstiegsränge, bleiben aber auf dem Relegationsplatz.

15.04.2014

Der Anfang ist gemacht, neuer Lorbeer in Aussicht: Leipzigs Rennkanuten haben sich am Wochenende bei der ersten nationalen Ausscheidung in Duisburg in gut in Szene gesetzt.

13.04.2014

Gegen den Favoriten hat es am Ende nicht gereicht: Die SG Sachsen Leipzig musste sich am Sonntagnachmittag dem FC Eilenburg mit 0:2 (0:0) geschlagen geben. Lange Zeit bot das Team von Trainer Dirk Havel dem Tabellenzweiten jedoch Paroli.

13.04.2014
Anzeige