Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sportmix BGH: Krawallmacher im Stadion haften für Verbandsstrafen
Sportbuzzer Sportmix BGH: Krawallmacher im Stadion haften für Verbandsstrafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 22.09.2016
Der BGH fällte ein Grundsatzurteil bei Schadenersatzklagen von Vereinen gegenüber Fans. Quelle: Maja Hitij
Anzeige
Karlsruhe

Böllerwerfer und andere Krawallmacher im Stadion haften für Geldstrafen, die Fußballvereine wegen ihres Fehlverhaltens zahlen müssen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden.

Die Karlsruher Richter hatten zu klären, ob es zwischen den Verstößen gegen die Stadionordnung und den Verbandsstrafen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) einen rechtlichen Zusammenhang gibt - was sie bejahen. Damit haben die Clubs von höchster Instanz grünes Licht, um sich das Geld für die Strafen bei den Tätern zurückzuholen.

Geklagt hatte der 1. FC Köln. Der Verein musste 50 000 Euro Strafe zahlen und weitere 30 000 Euro in Gewalt-Prävention stecken, nachdem ein Anhänger im Februar 2014 bei einem Zweitliga-Heimspiel einen Knallkörper gezündet hatte. Der Böller verletzte sieben Zuschauer auf dem Unterrang. Der FC will von dem Werfer 30 000 Euro Schadenersatz. Das Oberlandesgericht Köln, das dies zunächst abgelehnt hatte, muss den Fall nun erneut verhandeln und entscheiden. (Az. VII ZR 14/16)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Brose Bamberg gehen auch in die neue Saison als großer Favorit auf den Titel. Doch die Doppel-Belastung aus Bundesliga und Euroleague wird den Franken zu schaffen machen. Herausforderer Nummer eins ist wieder Bayern München.

22.09.2016

Eine Woche vor ihren Duellen mit Bundesliga-Teams mussten Spaniens Fußball-Giganten Real und Barcelona in der Liga Federn lassen. Die Katalanen verloren auch noch Superstar Lionel Messi durch Verletzung. Auf Wolke sieben ist der nächste Bayern-Gegner Atlético Madrid.

22.09.2016

"Gänsehaut pur" für Arjen Robben. Nach quälend langen 200 Tagen feiert der Holländer ein atemberaubendes Comeback. Endlich hat der FC Bayern sein Flügel-Prunkstück wieder beisammen. Franck Ribéry zieht mit einer Bayern-Legende gleich.

22.09.2016
Anzeige