Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boxen Feigenbutz will Abraham übertreffen - Kampf in New York
Sportbuzzer Sportmix Boxen Feigenbutz will Abraham übertreffen - Kampf in New York
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 16.10.2015
Anzeige
Karlsruhe

In 21 Kämpfen gelangen ihm 19 K.o. Bei einem Erfolg über den Italiener darf er spätestens Ende April nächsten Jahres gegen den Sieger des WM-Kampfes zwischen Felix Sturm (Köln) und Titelträger Fjodor Tschudinow (Russland) antreten.

"Das wird für Vincent ein großer Test. Doch wenn er den besteht, bin ich mir 100-prozentig sicher, dass wir demnächst den jüngsten deutschen Weltmeister aller Zeiten im Team Sauerland haben werden", sagte Promoter Kalle Sauerland über den Kampf gegen de Carolis.

Im Sauerland-Team ist Arthur Abraham WBO-Champion in dieser Gewichtsklasse. Abraham kritisierte, dass Feigenbutz überschätzt werde und zunächst "richtige Gegner" boxen müsse, um Ansprüche stellen zu dürfen. Feigenbutz verspricht einen K.o.-Sieg. "De Carolis wird am Samstag liegen", sagte er. Abraham war vor zwei Jahren nur ein Punktsieg gegen den Italiener gelungen.

Der übertragende Fernsehsender Sat.1 kündigte eine K.o.-Nacht an. Nach dem Kampf von Feigenbutz (22.30 Uhr) wird die Mittelgewichts-WM zwischen WBA-Superchampion Gennadi Golowkin aus Kasachstan und dem kanadischen IBF-Weltmeister David Lemieux aus New York (3.00 Uhr) übertragen. Beide bringen die höchsten K.o.-Werte mit, die je ein WM-Kampf hatte. Golowkin steht bei 30 K.o.-Siegen in 33 Kämpfen, Lemieux schaffte 31 K.o. in 36 Kämpfen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige