Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boxen Profiboxer Vincent Feigenbutz gewinnt gegen Liebenberg
Sportbuzzer Sportmix Boxen Profiboxer Vincent Feigenbutz gewinnt gegen Liebenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:22 18.02.2018
Hat seinen IBF-Titel im Supermittelgewicht erfolgreich verteidigt. Vincent Feigenbutz. Quelle: Bernd Wüstneck
Ludwigsburg

in der sechsten Runde. Der Ringrichter brach den Kampf ab, weil Liebenberg einen stark blutenden Cut an der Stirn hatte. "Es war ein sehr, sehr harter Kampf. Als ich gesehen habe, dass er einen Cut hat, bin ich immer weiter drauf", sagte Feigenbutz beim TV-Sender Sport1.

Für den Karlsruher war dies der 28. Sieg in seinem 30. Profikampf. Feigenbutz kam damit einem weiteren WM-Fight einen Schritt näher. Seinen bisher einzigen verlor er am 9. Januar 2016 in Offenburg gegen den Italiener Giovanni De Carolis im Kampf um den WM-Gürtel nach Version der WBA. Zuvor war Feigenbutz, der vom früheren Amateurweltmeister und jetzigen Heidelberger Amateurtrainer Zoltan Lunka betreut wird, Interims-Weltmeister dieses Verbandes.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

WBA-Superchampion George Groves hat als erster Boxer das Finale im Turnier um die Muhammad-Ali-Trophy im Supermittelgewicht erreicht.

Der 29 Jahre alte Brite bezwang in Manchester seinen Landsmann Chris Eubank Jr.

18.02.2018

Profiboxer Vincent Feigenbutz und sein Gegner Ryno Liebenberg gehen mit einem ungewöhnlichen Versprechen in den Supermittelgewichtskampf am 17. Februar in Ludwigsburg.

12.02.2018

Boxweltmeister Manuel Charr aus Köln muss seine erste Titelverteidigung gegen den Puerto-Ricaner Fres Oquendo in den USA bestreiten. Das hat die Versteigerung des Schwergewichtskampfes im kanadischen Toronto ergeben.

09.02.2018