Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eishockey Meister München gewinnt Topspiel - Mannheim baut Führung aus
Sportbuzzer Sportmix Eishockey Meister München gewinnt Topspiel - Mannheim baut Führung aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 04.11.2018
Mannheims Torschütze Markus Eisenschmid (2.v.r.) jubelt mit Mannschaftskollegen über das Tor zum 3:0. Quelle: Uwe Anspach
Ingolstadt

Der souveräne Spitzenreiter Adler Mannheim (42) hat Platz eins gefestigt. Gegen die Augsburger Panther gelang dem siebenmaligen deutschen Meister ein 4:0 (2:0, 0:0, 2:0)-Erfolg. Vor 11 904 Zuschauern trafen Tommi Huhtala bereits nach 40 Sekunden, Nationalspieler Matthias Plachta (19.), Markus Eisenschmid (44.) und David Wolf (54.) für die Gastgeber.

Auch die Düsseldorfer EG hatte beim deutlichen 7:2 (4:1, 2:0, 1:1) gegen die Grizzlys Wolfsburg keine Probleme und steht mit 33 Punkten in der DEL-Spitzengruppe. Brad Pimm (15./19.) und Ken Andre Olimb (5./49.) erzielten beim elften Saison-Erfolg zwei Tore für die Rheinländer. 

Tabellenschlusslicht Schwenninger Wild Wings kassierte beim 3:5 (3:2, 0:1, 0:2) bei den Eisbären Berlin die 15. Niederlage im 17. Saison-Match. Die Partie wurde im Schlussdrittel rund 15 Minuten unterbrochen, nachdem eine Scheibe an der Bande zu Bruch ging. Die zuletzt kriselnden Nürnberg Ice Tigers fertigten die Iserlohn Roosters mit 7:1 (3:0, 1:0, 3:1) ab.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Spitzenreiter Adler Mannheim hat seine Erfolgsserie in der Deutschen Eishockey Liga ausgebaut. Mit dem 3:2 (1:1, 0:0, 2:1) bei den Iserlohn Roosters feierte der siebenmalige deutsche Meister seinen siebten Sieg in Serie und festigte die Tabellenführung.

02.11.2018

Der EHC Red Bull München hat seine Siegesserie in der Deutschen Eishockey Liga fortgesetzt. Am Donnerstagabend gewann der Meister gegen die Eisbären Berlin in eigener Halle mit 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) und feierte damit den sechsten Erfolg hintereinander.

01.11.2018

Eishockey-Weltverbandschef René Fasel wird 2020 nicht mehr für eine Wiederwahl auf den Vorsitz der Internationalen Eishockey-Föderation IIHF zur Verfügung stehen. Dies bestätigte der Schweizer der russischen Nachrichtenagentur TASS.

01.11.2018