Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Keine Fanmeile bei Eishockey-WM in Paris

Eishockey Keine Fanmeile bei Eishockey-WM in Paris

Der terrorbedingte Ausnahmezustand in Frankreich hat auch Auswirkungen auf die anstehende Eishockey-WM in Köln und Paris (5. bis 21. Mai). Eine geplante Fanzone vor der Arena in der französischen Hauptstadt wird es nicht geben.

Bei der Eishockey-WM in Paris wird es keine Fanmeile geben.

Quelle: Kay Nietfeld

Paris. "In Frankreich wird um die Arena herum ganz wenig passieren. Ein geplante Fanmeile musste ad acta gelegt werden. Die Behörden haben die Genehmigung zurückgezogen", sagte der Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB), Franz Reindl, der Deutschen Presse-Agentur.

Reindl ist auch Präsident des Organisations-Komitees in Köln, dem Hauptausrichter der WM. Dort finden alle deutschen Vorrundenspiele und das Final-Wochenende mit Halbfinals und dem Endspiel statt. In Frankreich gilt nach einer beispiellosen islamistischen Anschlagsserie mit mehr als 230 Toten immer noch der Ausnahmezustand.

Auch in Köln soll es - unter anderem bedingt durch den Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund vor zwei Wochen - verschärfte Sicherheitsbedingungen geben. "Es ist natürlich klar, dass sich die Fans auf Kontrollen einstellen müssen. Im Grunde ist das für eine WM aber ein Standard", sagte Reindl.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eishockey

23. Handball-Weltmeisterschaft der Frauen vom 1. bis 17. Dezember 2017 in Deutschland. Alle Infos hier! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.