Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eishockey Nach Brutalo-Foul: Strafanzeige gegen Pinizzotto gestellt
Sportbuzzer Sportmix Eishockey Nach Brutalo-Foul: Strafanzeige gegen Pinizzotto gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 03.04.2018
Steven Pinizzotto droht ein juristisches Nachspiel. Quelle: Tobias Hase
Anzeige
Mannheim

"Es wurde ein Verfahren (..) eingetragen. Wir werden überprüfen, ob Ermittlungen aufzunehmen sind", teilte Oberstaatsanwältin Anne Leiding von der Staatsanwalschaft München auf Anfrage dem "Mannheimer Morgen" mit. Die Anzeige sei wegen vorsätzlicher Körperverletzung eingegangen.

Der Spieler von Meister EHC Red Bull München war nach seinem üblen Foul für fünf Spiele gesperrt worden. Nach dem Ellenbogencheck des Deutsch-Kanadiers war Olympia-Silbermedaillengewinner Plachta minutenlang benommen auf dem Eis liegen geblieben und musste danach, gestützt von zwei Spielern, in die Kabine gehen.

Wie der "Mannheimer Morgen" weiter berichtet, wolle der Anzeige-Erstatter nicht genannt werden. Dabei handele es sich weder um Matthias Plachta noch um einen anderen Spieler der Adler Mannheim.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

München und Berlin benötigen im dritten Spiel der Playoff-Serie jeweils die Verlängerung zum zweiten Sieg. Beide Meisterschaftsfavoriten können am Mittwoch in Spiel vier für eine Vorentscheidung sorgen.

02.04.2018

Ohne einen Olympia-Silbergewinner an Bord ist die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft mit Bundestrainer Marco Sturm am Ostermontag zur WM-Vorbereitung nach Russland aufgebrochen.

02.04.2018

Titelverteidiger EHC Red Bull München hat das zweite Halbfinal-Duell mit den Adlern Mannheim verloren. Das Team von Eishockey-Erfolgscoach Don Jackson unterlag auswärts mit 2:4 (1:1, 0:0, 1:3).

31.03.2018
Anzeige