Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Formel 1 Letztes Cockpit vergeben: Stroll fährt 2019 für Force India
Sportbuzzer Sportmix Formel 1 Letztes Cockpit vergeben: Stroll fährt 2019 für Force India
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 30.11.2018
Lance Stroll fährt 2019 für Force India. Quelle: Xavier Bonilla/gtres
Silverstone

Stroll kommt vom Williams-Team und ersetzt den Franzosen Esteban Ocon, der Ersatzpilot bei Mercedes wird. Stroll fährt 2019 an der Seite des Mexikaners Sergio Perez. Der Wechsel des Youngsters war zu erwarten, da sein milliardenschwerer Vater Lawrence Stroll Force India zusammen mit einem Konsortium vor der Pleite bewahrt hatte.

Das Fahrerfeld der Formel 1 für 2019:

MERCEDES: Lewis Hamilton hat seinen Vertrag bis Ende 2020 verlängert, auch Valtteri Bottas wird weiterhin einen Silberpfeil steuern.

FERRARI: Sebastian Vettel steht bis 2020 im Wort. Toptalent Charles Leclerc ersetzt 2019 Oldie Kimi Räikkönen.

RED BULL: Daniel Ricciardo verlässt das Team, ihn löst Pierre Gasly von Toro Rosso ab. Max Verstappen hat sich bis 2020 gebunden.

RENAULT: Nico Hülkenberg hat von 2019 an Daniel Ricciardo an seiner Seite. Carlos Sainz verabschiedet sich zu McLaren.

HAAS: Romain Grosjean und Kevin Magnussen lautet auch in der nächsten Saison die Fahrerpaarung beim US-Team.

MCLAREN: Fernando Alonso wird 2019 von Carlos Sainz ersetzt. Stoffel Vandoorne muss sein Cockpit für Youngster Lando Norris räumen.

FORCE INDIA: Lance Stroll ersetzt Esteban Ocon, der bei Mercedes Ersatzfahrer wird. Sergio Pérez bleibt bei Force India.

SAUBER: Antonio Giovinazzi löst Marcus Ericsson trotz schwedischer Geldgeber ab. Kimi Räikkönen kommt für Charles Leclerc.

TORO ROSSO: Pierre Gasly steigt zu Red Bull auf, ihn ersetzt Rückkehrer Daniil Kwjat. Brendon Hartley weicht Alexander Albon.

WILLIAMS: Rückkehrer Robert Kubica und Neuling George Russell lösen Lance Stroll und Sergej Sirotkin ab.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vize-Weltmeister Sebastian Vettel hat sich zum Auftakt der abschließenden Formel-1-Reifentests in Abu Dhabi die Bestzeit gesichert.

Zwei Tage nach dem letzten Saisonrennen verwies der Ferrari-Pilot in 1:36,812 Minuten Valtteri Bottas im Mercedes auf den zweiten Platz.

27.11.2018

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (33) und Hollywood-Star Will Smith (50) haben mit einem lustigen Internetvideo einen viralen Hit gelandet.

Der Clip zeigt, wie Smith seinen Freund vor dem Grand Prix in Abu Dhabi an einen Stuhl fesselt, um selbst das Rennen zu fahren. "Du bist schwarz, ich bin schwarz, keiner wird den Unterschied feststellen."

Auf der Facebook-Seite das Schauspielers wurde der Clip bis zum 27. November über zwei Millionen Mal angeklickt, auf der Seite von Hamiltons Mercedes-Team sogar über fünf Millionen Mal.

27.11.2018

Toro Rosso hat den 22 Jahre alten Nachwuchspiloten Alexander Albon für die nächste Formel-1-Saison verpflichtet. Der britisch-thailändische Pilot wird damit 2019 seine Rennpremiere in der Königsklasse des Motorsports feiern.

26.11.2018