Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Formel 1 Vettel-Bestzeit im Freien Training vor der F1-Qualifikation
Sportbuzzer Sportmix Formel 1 Vettel-Bestzeit im Freien Training vor der F1-Qualifikation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:20 24.03.2018
Sebastian Vettel fuhr im letzten freien Training Bestzeit. Foto: Joe Castro/AAP
Melbourne

Zweiter wurde Vettels Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönen mit einem Rückstand von 2,432 Sekunden vor Sauber-Pilot Marcus Ericsson (+2,823) und Red-Bull-Fahrer Max Verstappen (+5,613). Weltmeister Lewis Hamilton verzichtete auf eine Runde auf der ultrasoften Gummimischung und reihte sich auf Rang acht ein (+8,158).

Für den 32 Jahre alten Briten begann die einstündige Einheit mit Problemen. "Ich kann nicht losfahren", funkte er aus der Garage. Erst mit reichlich Verspätung fuhr Hamilton los. Teamkollege Valtteri Bottas wurde Siebter. Nico Hülkenberg belegte zwei Stunden vor der K.o.-Ausscheidung den 18. Platz.

Die Fahrer waren nach heftigen Niederschlägen in Melbourne zunächst auf Regenreifen gefahren, wechselten dann aber auf die sogenannten Intermediates, ehe Vettel und ein paar andere auf Slicks umstiegen. So erklären sich auch die eklatanten Zeitunterschiede.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Ferrari-Teamchef und sein Red-Bull-Kollege streiten sich. Es geht - nur auf den ersten Blick - um einen Ferrari-Neuzugang. Mercedes-Mann Toto Wolff fordert strenge Regeln. Nicht nur für solche Fälle. Sondern für eine gesunde Zukunft der Formel 1.

23.03.2018

Teamchef Maurizio Arrivabene hat die Ausstiegsdrohung von Ferrari-Patron Sergio Marchionne bekräftigt. "Mein Vorsitzender weiß sehr genau, was er sagt und mein einziger Rat ist, ihn bitte sehr ernst zu nehmen", sagte Arrivabene in Melbourne beim Großen Preis von Australien.

23.03.2018

Die Verlängerung des Vertrags von Lewis Hamilton mit dem deutschen Formel-1-Werksrennstall Mercedes scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein.

"Wir klären die letzten Dinge", sagte Teamchef Toto Wolff im Fahrerlager zum Großen Preis von Australien in Melbourne.

23.03.2018