Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sportmix Grozers Probleme mit Halle: "Fehlt Orientierungspunkt"
Sportbuzzer Sportmix Grozers Probleme mit Halle: "Fehlt Orientierungspunkt"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:40 13.10.2015
Georg Grozer findet kaum Orientierungspunkt in der Halle von Sofia. Quelle: Sebastian Kahnert
Anzeige
Sofia

z. Vielleicht ist das Blödsinn, aber mir fehlt da einfach der Orientierungspunkt, wie hoch der Ball fliegt", klagte der deutsche Diagonalangreifer vor dem Achtelfinale gegen Belgien mit Blick auf seine Aufschläge und Schmetterbälle.

Für Grozer ist es aber dennoch ein Vorteil, dass die deutschen Volleyballer im Idealfall bis zum Finale am Sonntag in Sofia spielen können. Bis dahin könnte auch der 30-Jährige mit der Arena weiter vertraut werden. "Es gibt aber einfach Hallen, an die man sich nur schwer gewöhnen kann", sagte der gebürtige Ungar.

Beim 3:0 im letzten Gruppenspiel gegen Tschechien am Sonntag habe er beim Schmettern nicht immer das "ganz große Risiko" gesucht, sondern versucht, "auch mal eine andere Lösung zu finden." Grozer beherzigt bei Anpassungsschwierigkeiten immer noch Ratschläge seines früheren Trainers beim VfB Friedrichshafen, Stelian Moculescu: "Nichts verändern, einfach beim eigenen Spiel bleiben."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als fünfter Debütant sichert sich die Slowakei ihr Ticket zur EM 2016. Auch WM-Gastgeber Russland reist zur Endrunde nach Frankreich. Für Schweden um Stürmerstar Ibrahimovic droht hingegen eine Serie zu reißen.

12.10.2015

Die Fußball-EM 2016 wird ein Turnier der Debütanten. Länder wie Albanien oder Island machen erstmals mit, dem WM-Dritten Niederlande droht die Zuschauerrolle. Fraglich ist, ob das bei der Reform der Teilnehmerzahl wirklich so gewollt war.

12.10.2015

Jürgen Klopp musste bei seinem ersten Training in Liverpool auf viele Nationalspieler verzichten. Englands Adam Lallana kann die Einheiten des Deutschen kaum erwarten. Ehemalige BVB-Schützlinge will der Coach aber nicht an die Anfield Road locken.

12.10.2015
Anzeige