Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Handball Füchse als Gruppensieger im Viertelfinale des EHF-Pokals
Sportbuzzer Sportmix Handball Füchse als Gruppensieger im Viertelfinale des EHF-Pokals
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 01.04.2018
Berlins Hans Lindberg bejubelt einen Treffer und war mit sieben Treffern der erfolgreichste Werfer seines Teams. Quelle: Soeren Stache
Anzeige
Berlin

Vor 5805 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle war Hans Lindberg mit sieben Toren der beste Werfer des Bundesliga-Dritten. Hampus Jildenbäck (acht Treffer) war für die Gäste am erfolgreichsten.

Im Viertelfinale, das am Dienstag ausgelost wird, treffen die Füchse auf einen der infrage kommenden Gruppen-Zweiten, RK Nexe (Kroatien) oder Chambery Savoie HB (Frankreich). Gegen die Franzosen musste Berlin in den vergangenen Jahren schon dreimal im selben Wettbewerb antreten. Je einmal gewann und verlor Berlin in der Qualifikation; die ersten Duelle gab es bereits 2013/14 in der Gruppenphase. Die Sieger der drei Viertelfinal-Partien qualifizieren sich für das Final Four am 19. und 20. Mai, für das Ausrichter SC Magdeburg schon als Teilnehmer feststeht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt stehen wieder auf dem zweiten Platz in der Bundesliga. Die Norddeutschen gewannen ihr Heimspiel gegen den SC DHfK Leipzig mit 30:27 (15:13) und verdrängten die Füchse Berlin auf Rang drei.

01.04.2018

Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen hat die Gruppenhase im EHF-Pokal ohne Niederlage abgeschlossen. 

Dem Handball-Bundesligisten gelang mit dem 31:26 (17:11) gegen RD Koper 2013 der sechste Sieg im sechsten Spiel.

31.03.2018

Nach 18 ungeschlagenen Spielen in Serie hat Handball-Bundesligist SC Magdeburg wieder eine Niederlage hinnehmen müssen. Beim dänischen Club Bjerringbro-Silkeborg verlor der SCM  sein letztes Gruppenspiel im EHF-Pokal mit 26:27 (11:12).

31.03.2018
Anzeige