Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Handball Groener sieht Rücktritte bei DHB-Frauen entspannt
Sportbuzzer Sportmix Handball Groener sieht Rücktritte bei DHB-Frauen entspannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 05.03.2018
Henk Groener ist der neue Trainer der deutschen Handball-Frauen. Quelle: Sebastian Gollnow
Dortmund

"Wenn man nur 80 Prozent bringen kann, aus welchen Gründen auch immer, dann hat man bei der Nationalmannschaft auch nichts verloren." Zuvor hatten nach dem enttäuschenden Achtelfinal-Aus bei der Heim-WM im Dezember acht Spielerinnen im Nationalteam ihre Karriere beendet.

Mit seiner neuen Mannschaft wird der Niederländer Groener am 21. März im EM-Qualifikationsspiel gegen Spanien sein Pflichtspiel-Debüt bestreiten. Für eine erfolgreiche Zukunft sollte sich der Frauen-Handball in Deutschland seiner Meinung nach deutlich professioneller aufstellen. "Wenn der Frauen-Handball in Deutschland wirklich nach vorne kommen will, dann sollte man anfangen, den Frauen-Handball ernstzunehmen", sagte der 57-Jährige. "Die Spielerinnen müssen alles dafür tun, ganz nach oben zu kommen. Sie müssen sagen: Egal ob Studium, Ausbildung oder Beruf - der Handball muss immer im Vordergrund stehen."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alle drei Handball-Bundesligisten stehen im Achtelfinale der Champions League. Ein deutsches Duell bleibt dort aus. Die Stimmungslage in Kiel, Flensburg und Mannheim ist ziemlich unterschiedlich.

05.03.2018

Handball-Profi Rasmus Lauge wird den Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt bereits im Sommer 2019 verlassen und zu Ungarns Meister Telekom Veszprem wechseln, teilte der norddeutsche Verein mit.

05.03.2018

Den deutschen Handball-Topclubs bleibt ein Duell im Achtelfinale der Königsklasse erspart. Kiel verhindert mit einem Remis in Paris die drohende Neuauflage aus dem Vorjahr. Im EHF-Pokal bleiben die deutschen Teams auf Erfolgskurs.

04.03.2018