Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Handball Jicha will Chefcoach beim THW Kiel werden
Sportbuzzer Sportmix Handball Jicha will Chefcoach beim THW Kiel werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:46 17.03.2018
Hat ambitionierte Ziele als künftiger Co-Trainer bei Handball-Bundesligist THW Kiel: Filip Jicha. Quelle: Benjamin Nolte
Kiel

"Ich weiß, wo ich hin will", sagte der künftige Assistent von THW-Trainer Alfred Gislason im Interview der "Kieler Nachrichten". "Ich glaube, es wird so kommen: Ich werde 2019 Alfreds Nachfolger."

Erst am Freitag hatten die Kieler ihren ehemaligen Kapitän mit einem Dreijahresvertrag ab dem Sommer ausgestattet. Der 35-jährige Tscheche hatte im Oktober vergangenen Jahres seine leistungssportliche Laufbahn beendet. Jicha ist für die Lehrgänge zur A-Trainerlizenz des DHB angemeldet worden, die von Juni 2018 bis Mai 2019 stattfinden. Es sei sein "konkretes Ziel", im Anschluss daran auf Kiels langjährigen Erfolgscoach Gislason zu folgen, sagte Jicha.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Handball-Bundesliga erhält ab der Saison 2019/2020 nur noch einen garantierten Startplatz für die Champions League.

Diese Neuregelung gilt ab dann generell für alle Nationen, wie das Exekutivkomitee der Europäischen Handball-Föderation (EHF) auf einer Sitzung in Wien entschied.

16.03.2018

Holger Glandorf avanciert zum besten Feldtorschützen der Bundesliga-Geschichte. Viel wichtiger ist dem Routinier aber der Sieg mit der SG Flensburg-Handewitt im Topspiel gegen Berlin.

16.03.2018

Martin Schwalb hat mit Nachdruck sein Interesse am Amt des Handball-Bundestrainers bekundet.

"Das hat mich immer gereizt und wird mich immer reizen. Ich war jahrelang in der Bundesliga und Champions League Trainer und auch ganz erfolgreich", sagte der 54 Jahre alte Vizepräsident des Drittligisten HSV Hamburg in einem Interview der "Frankfurter Neue Presse".

15.03.2018