Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sportmix Langer feiert Jubiläum auf Senioren-Tour - 25. Titel
Sportbuzzer Sportmix Langer feiert Jubiläum auf Senioren-Tour - 25. Titel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:08 19.10.2015
Bernhard Langer hat sein 25. Turnier auf der US-Senioren-Tour gewonnen. Quelle: Erik S. Lesser
Anzeige
San Antonio

Mit zwei Birdies auf den beiden Schlusslöchern machte der zweimalige Masters-Champion den Sieg perfekt. Der Anhausener spielte am Finaltag eine hervorragende 65er Runde und fing mit insgesamt 204 Schlägen noch den Amerikaner Scott Dunlap (207) ab. "Es ist immer schön, gut zu spielen, besonders am Sonntag, wenn es wirklich darauf ankommt", sagte Langer nach seinem zweiten Sieg in diesem Jahr.

Für seinen 25. Erfolg auf der US-Champions-Tour kassierte der in Boca Raton/Florida lebende Langer rund 270 000 Dollar. Damit stockte er sein Preisgeldkonto in dieser Saison auf 2 065 390 Dollar auf. Es ist das vierte Jahr in Serie in dem Langer auf der Senioren-Tour die Zwei-Millionen-Dollar-Marke knackt. Insgesamt hat er auf der US-Tour der über 50-Jährigen bereits über 17,6 Millionen Dollar an Preisgeld eingespielt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Ort des Champions-League-Triumphes will der zuletzt unschlagbare FC Bayern die K.o.-Runde praktisch perfekt machen. Für Mesut Özil & Co. geht es früh um Alles. Eine Frage in London lautet: Landet eine "Braut" von der Insel bei Guardiola oder doch die bayerische?

19.10.2015

Michel Platini erklärt in einem Interview, wie es zu der Zahlung von 1,8 Millionen Euro durch Joseph Blatter an ihn kam. "Die Geschichte mag erstaunlich erscheinen, sie ist trotzdem so."

19.10.2015

Mit Vehemenz hat DFB-Präsident Niersbach erneut alle Bestechungsvorwürfe im Zuge der WM-Vergabe 2006 zurückgewiesen. Die Frage, zu welchem Zweck der Verband seinerzeit eine Millionensumme an die FIFA zahlte, bleibt aber weiter unbeantwortet.

19.10.2015
Anzeige