Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Leichtathletik Speerwerfer Vetter siegt auch in Portugal: 92,70 Metern
Sportbuzzer Sportmix Leichtathletik Speerwerfer Vetter siegt auch in Portugal: 92,70 Metern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 11.03.2018
Johannes Vetter jubelt über seinen Sieg beim Winterwurf-Europacup in Portugal. Quelle: Bernd Thissen
Leiria/Portugal

Der 24-Jährige aus Offenburg überragte die Konkurrenz mit der Jahresweltbestleistung von 92,70 Metern. Der Potsdamer Bernhard Seifert (80,62 Meter) lag als Zweiter schon gut zwölf Meter zurück.

Zwölf Tage nach seinem 91,22-Meter-Wurf im südafrikanischen Potchefstroom untermauerte Vetter seine Favoritenrolle für die Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin (7. bis 12. August). Der Olympia-Vierte hatte im Vorjahr den deutschen Rekord auf 94,44 Meter geschraubt. Die EM-Norm beträgt 81,50 Meter.

Auch Diskuswerferin Nadine Müller hat die Norm gleich zum Start in die Freiluftsaison erfüllt. Die 32-Jährige aus Halle/Saale gewann in Leiria mit 60,42 Metern. Kugelstoßer Tobias Dahm (Sindelfingen) verpasste als Zehnter mit 18,80 Metern dagegen die für die EM geforderte Weite im ersten Anlauf noch um 1,20 Meter.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Diskuswurf-Olympiasieger Christoph Harting ist mit einem vierten Platz beim Winterwurf-Europacup in die EM-Saison gestartet. D

er 27 Jahre alte Berliner hatte im portugiesischen Leiria nur einen gültigen Versuch: Mit 62,88 Metern verfehlte er die Norm für die Leichtathletik-Europameisterschaften vom 7. bis 12. August in Berlin (64,00) um gut einen Meter.

10.03.2018

Die Bundespolizei hat Rassismus-Vorwürfe des britischen Leichtathleten und viermaligen Olympiasiegers Mo Farah nach einer Kontrolle am Münchner Flughafen zurückgewiesen.

07.03.2018

Die russischen Leichtathleten bleiben weiterhin von internationalen Wettkämpfen ausgeschlossen. Dies hat das Council des Leichtathletik-Weltverbandes auf seiner Sitzung am Dienstag in Birmingham einstimmig beschlossen.

06.03.2018