Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Radsport Anti-Doping-Kommission soll Fall Wiggins untersuchen
Sportbuzzer Sportmix Radsport Anti-Doping-Kommission soll Fall Wiggins untersuchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:52 07.03.2018
UCI-Präsident David Lappartient möchte den Fall Wiggins genauer untersucht haben. Quelle: dpa
Aigle

"Ich möchte, dass sie untersuchen, ob es einen Verstoß gegen die Anti-Doping-Regeln gibt", sagte der 44 Jahre alte Franzose dem britischen TV-Sender BBC.

In einem am Montag veröffentlichten britischen Parlamentsbericht wird Wiggins unterstellt, dass der fünfmalige Olympiasieger eine leistungssteigernde Substanz dazu genutzt habe, im Jahr 2012 die Tour de France zu gewinnen. Damit habe er zwar nicht gegen die Anti-Doping-Regeln verstoßen, wohl aber gegen die ethischen Prinzipien seines Rennstalls. Lappartient betonte, dass die Ergebnisse des Berichts "die globale Glaubwürdigkeit des Sports beeinträchtigen könnten".

Wiggins hatte zuvor ebenfalls in einem BBC-Interview erklärt, er habe zu keiner Zeit in seiner Karriere "eine ethische Grenze überschritten". Vor der Tour 2012 hatte der heute 37-jährige Brite eine Ausnahmegenehmigung erhalten und durfte das Mittel Triamcinolon zur Behandlung medizinischer Probleme einnehmen.

Das Arzneimittel wird normalerweise dazu genutzt, Allergien und Atemwegserkrankungen zu behandeln. Wiggins erklärte, er habe es ausschließlich aus medizinischen Gründen genommen, schloss eine unbeabsichtigte leistungssteigernde Wirkung jedoch nicht aus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Radprofi Wout Poels aus dem britischen Sky-Rennstall hat das Einzelzeitfahren der vierten Etappe der 76. französischen Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen. Der 30 Jahre alte Niederländer war am Mittwoch auf dem 18,4 Kilometer langen Kurs von La Fouillouse nach Saint-Étienne mit einer Zeit von 25:33 Minuten elf Sekunden schneller als der Spanier Marc Soler (Movistar).

07.03.2018

Das BMC Racing Team um Straßenrad-Olympiasieger Greg van Avermaet hat das Mannschaftszeitfahren zum Auftakt der 53. italienischen Fernfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen.

07.03.2018

Radprofi Jonathan Hivert hat die dritte Etappe der Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen. Der Franzose siegte nach 210 Kilometern in Chatel-Guyon vor dem Spanier Luis-Leon Sanchez, der sich als neuer Spitzenreiter eine gute Basis für den Gesamtsieg schuf.

06.03.2018