Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Radsport Greipel und Cavendish fallen nach Stürzen in Sanremo aus
Sportbuzzer Sportmix Radsport Greipel und Cavendish fallen nach Stürzen in Sanremo aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 18.03.2018
André Greipel brach sich beim Klassiker Mailand-Sanremo das Schlüsselbein. Quelle: Yuzuru Sunada/BELGA
Sanremo

Der deutsche Topsprinter aus Hürth zog sich einen Schlüsselbeinbruch zu, wird operiert und fällt einige Wochen aus. Das twitterte Greipel. Ex-Weltmeister Cavendish brach sich bei seinem dritten folgenschweren Sturz in der jungen Saison erneut eine Rippe. Das war dem Briten aus dem Dimension-Data-Team schon zuvor bei der Fernfahrt Tirreno-Adriatico passiert.

Trotzdem stand der erfolgreichste Tour-Etappensieger am Start der 109. Auflage von Mailand-Sanremo, die der Italiener Vincenzo Nibali gewann. Cavendish war in voller Fahrt auf eine Verkehrsinsel in der Straßenmitte geprallt, flog in hohem Bogen über den Lenker und landete mit dem Rücken auf den Asphalt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Radprofi André Greipel hat bei einem Sturz etwa zehn Kilometer vor Ende des Frühjahrs-Klassikers Mailand-Sanremo wahrscheinlich das rechte Schlüsselbein gebrochen.

17.03.2018

Der als Mitfavorit gehandelte Radprofi John Degenkolb hat seinen Start beim ersten Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo abgesagt.

Der 29-jährige Thüringer, der das Traditionsrennen 2015 gewann, muss wegen einer Nebenhöhlenentzündung passen, teilte der Radstar vom Team Trek-Segafredo auf seiner Facebook-Seite mit.

14.03.2018

Michal Kwiatkowski, Ex-Weltmeister und Sanremo-Sieger von 2017, gewinnt die Fernfahrt Tirreno-Adriatico. Nicht überzeugen kann der umstrittene Chris Froome, dem eine Doping-Sperre droht.

13.03.2018