Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Radsport Welte zum zweiten Mal Weltmeisterin im Zeitfahren
Sportbuzzer Sportmix Radsport Welte zum zweiten Mal Weltmeisterin im Zeitfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 03.03.2018
Doppelweltmeisterin in Apeldoorn: Miriam Welte. Quelle: Peter Dejong/AP
Anzeige
Apeldoorn

Die 30-Jährige benötigte 33,150 Sekunden und siegte vor Titelverteidigerin Daria Shmeleva aus Russland (33,237). Platz vier belegte Pauline Grabosch aus Magdeburg in persönlicher Bestleistung von 33,487 Sekunden.

Zuvor hatte Lisa Brennauer aus Durach in der 3000-Meter-Einerverfolgung einen deutschen Rekord aufgestellt. In 3:32,485 Minuten verbesserte die 29-Jährige in der Qualifikation die bisherige Bestmarke der Münchnerin Gudrun Stock (3:33,687) um mehr als eine Sekunde. Die Amerikaner Chloe Dygart verbesserte den acht Jahre alten Weltrekord auf 3:20,072 Minuten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der als Mitfavorit an den Start gegangene Straßenrad-Weltmeister Peter Sagan hat den Sieg bei der zwölften Auflage des prestigeträchtigen italienischen Eintagesrennen Strade Bianche verpasst.

Der 28-jährige Slowake aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall musste sich nach 184 Kilometern, davon 60 über vom Regen durchgeweichte Schotterpisten, mit Start und Ziel in Siena mit Platz acht zufrieden geben.

03.03.2018

Nach zehn Jahren findet wieder eine Deutschland Tour statt. Die deutschen Topsprinter André Greipel und Marcel Kittel sollen die Attraktionen sein. Entgegen kommt die Strecke aber eher den Klassiker-Spezialisten.

02.03.2018

Altmeister Maximilian Levy hat den kriselnden deutschen Sprintern bei den Weltmeisterschaften in Apeldoorn mit Bronze die ersehnte Medaille gebracht. Der 30-jährige Bahnradsport-Profi soll und darf bis Tokio 2020 weitermachen, zögert aber mit seiner Zukunftsentscheidung.

02.03.2018
Anzeige