Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reiten Springreiter Ehning verpasst den Sieg in 's-Hertogenbosch
Sportbuzzer Sportmix Reiten Springreiter Ehning verpasst den Sieg in 's-Hertogenbosch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 11.03.2018
Marcus Ehning reitet auf Cornado zu Platz 2 im Großen Preis von 's-Hertogenbosch. Quelle: Bas Czerwinski/ANP
's-Hertogenbosch

Der Belgier absolvierte den Stechparcours in 37,10 Sekunden, Ehning in 37,80 Sekunden. So ging der Sieg nach Belgien, Platz zwei an Ehning. Platz drei sicherte sich der aktuelle Zweite der Weltrangliste, Harrie Smolders aus den Niederlanden. Smolders saß auf seinem belgischen Hengst Emerald. Der Sieger erhielt 264 000 Euro Prämie, für den zweiten Platz erhielt Ehning noch 160 000 Euro.

Neben Ehning hatte sich auch Philipp Weishaupt (Riesenbeck) ins Stechen geritten. Der Angestellte aus dem Stall von Ludger Beerbaum (Riesenbeck) leistete sich mit Convall allerdings zwei Fehler im Stechen und wurde am Ende Zwölfter.

Daniel Deußer (Mechelen/Belgien) auf Cornet d'Amour, Christian Ahlmann (Marl) auf Clintrexo und Christian Kukuk (Riesenbeck) auf Limonchello verpassten den Einzug ins Stechen bereits durch Fehler im Umlauf. Der Große Preis von 's-Hertogenbosch war in diesem Jahr zum ersten Mal Station der Grand-Slam-Serie für Springreiter. Die weiteren Grand Slam-Stationen sind Aachen, Genf und Calgary.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Isabell Werth (Rheinberg) hat die Weltcup-Kür im niederländischen 's-Hertogenbosch gewonnen. Auf Emilio erhielt die 48-Jährige 87,405 Prozentpunkte, persönliche Bestleistung für das Paar.

10.03.2018

Wegen eines Abwurfs hat Marcus Ehning den Sieg beim Weltcup-Springen in Göteborg verpasst. Der Springreiter aus Borken ritt im Scandinavium mit Comme Il Faut in 36,86 Sekunden zwar die beste Zeit des Stechens, kassierte aber vier Strafpunkte und kam nur auf Rang sieben.

25.02.2018

Die Dressurreiterin Isabell Werth hat beim Turnier in Göteborg in der Weltcup-Prüfung den zweiten Platz belegt. Für ihre Kür mit Emilio erhielt die Reiterin aus Rheinberg 85,380 Prozent.

23.02.2018