Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Tennis Becker wird nicht Fulltime-Coach von Alexander Zverev
Sportbuzzer Sportmix Tennis Becker wird nicht Fulltime-Coach von Alexander Zverev
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 02.03.2018
Boris Becker ist der Head of Tennis des DTB. Quelle: Darren England/AAP
Acapulco

Er hat seine Sachen, und ich bin wieder komplett mit meinem Vater. Und das bleibt jetzt auch ne Weile so", sagte Zverev in einem Interview der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Deutschlands derzeit bester Tennisspieler, der beim ATP-Turnier in Acapulco im Halbfinale steht, hatte sich vor kurzem von seinem Trainer Juan Carlos Ferrero getrennt. Danach hatte es Spekulationen über eine Zusammenarbeit zwischen Zverev und Becker gegeben. Der dreimalige Wimbledonsieger hatte diese aber bereits zurückgewiesen.

Auch Zverev sagte nun, dass es derzeit keinen Plan gebe, Becker als Chefcoach zu holen. "Ich habe darüber noch kein einziges Mal nachgedacht. Ich denke, er wird Dinge wissen, die mir sehr helfen würden. Aber momentan gibt es keinen Zusammenhang mit einer Fulltime-Beschäftigung", sagte der gebürtige Hamburger der "FAZ". Eine Zusammenarbeit in der Zukunft schloss Zverev jedoch nicht komplett aus. Er sage nicht, "dass es nie passieren wird".

Als Grund für die Trennung von Ferrero nannte er Unstimmigkeiten nach den Australian Open. Der Spanier habe versucht, ihn auf dem Platz zu disziplinieren. "Ferrero ist halt aus einer anderen Schule. Er ist in Spanien aufgewachsen, wo der Trainer der Gott ist. Und wenn der Trainer sagt: Ruhe, dann bist du ruhig für die nächsten zwei Stunden. Mit meiner Persönlichkeit ist das schwer", sagte Zverev.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alexander Zverev hat beim ATP-Turnier in Acapulco sein erstes Halbfinale in dieser Saison erreicht. Der 20 Jahre alte Tennisprofi aus Hamburg setzte sich im Viertelfinale gegen den US-Amerikaner Ryan Harrison in 67 Minuten mit 6:4, 6:1 durch.

02.03.2018

Alexander Zverev hat beim ATP-Turnier in Acapulco nach einem Erfolg gegen Peter Gojowczyk das Viertelfinale erreicht. Der 20 Jahre alte Tennisprofi aus Hamburg bezwang seinen Münchner Davis-Cup-Kollegen 7:6 (8:6), 6:3.

Im Viertelfinale der mit rund 1,8 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung trifft der an Nummer zwei gesetzte Zverev nun auf den Amerikaner Ryan Harrison.

01.03.2018

Die Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff und Philipp Kohlschreiber sind beim Tennisturnier in Dubai im Achtelfinale ausgeschieden.

Struff verlor gegen den an Nummer acht gesetzten Japaner Yuichi Sugita 6:7 (4:7), 4:6. Der 27 Jahre alte Warsteiner Struff musste sich bei der mit 3,057 Millionen Dollar dotierten ATP-Veranstaltung nach 1:31 Stunden geschlagen geben.

28.02.2018