Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Tennis Trainer: Serena Williams will weiter Grand Slams gewinnen
Sportbuzzer Sportmix Tennis Trainer: Serena Williams will weiter Grand Slams gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 05.03.2018
Serena Williams will auch weiterhin große Turniere gewinnen. Foto: Chuck Burton/AP
Anzeige
Indian Wells

"Serenas Ziel für dieses Jahr wird es sein, Grand Slams zu gewinnen", sagte Mouratoglou in einem am Montag auf der WTA-Homepage veröffentlichten Interview.

Williams feiert in dieser Woche beim Masters-Event in Indian Wells ihr Comeback. Seit dem Gewinn der Australian Open 2017 hat die 23-malige Grand-Slam-Turnier-Gewinnerin kein Einzel mehr bestritten. Zum Zeitpunkt ihres Triumphes in Melbourne war die Amerikanerin bereits schwanger. Am 1. September brachte sie eine Tochter zu Welt.

"Sie weiß, dass es etwas Zeit benötigen wird, um zurückzukommen, aber ihre Erwartungshaltung ist genauso groß wie immer. Es gibt noch drei Grand-Slam-Turniere in diesem Jahr. Das werden ihre drei Hauptziele sein", sagte Mouratoglou.

Das topbesetzte Turnier in Indian Wells beginnt am Mittwoch. Weil sie über ein Jahr kein Match mehr bestritten hat, taucht Serena Williams derzeit nicht mehr in der Weltrangliste auf. Dank des sogenannten protected rankings kann die langjährige Nummer eins aber in der kalifornischen Wüste an den Start gehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der argentinische Tennisprofi Juan Martin del Potro hat das Turnier in Acapulco gewonnen und damit seinen 21. Titel auf der ATP-Tour gefeiert.

Der einstige US-Open-Sieger und Olympia-Zweite von Rio bezwang im Endspiel den Südafrikaner Kevin Anderson mit 6:4, 6:4. Del Potro hatte im Halbfinale den Hamburger Alexander Zverev ausgeschaltet.

04.03.2018
Tennis Vorwürfe zurückgewiesen - Ferrero: Zverev fehlt es an Disziplin

Tennis-Trainer Juan Carlos Ferrero hat seinem früheren Schützling Alexander Zverev einen Mangel an Disziplin vorgehalten. Der spanische Ex-Profi wies zugleich die Vorwürfe zurück, die der derzeit beste deutsche Tennisspieler gegen ihn erhoben hatte.

03.03.2018

Tennisprofi Alexander Zverev ist beim ATP-Turnier in Acapulco im Halbfinale ausgeschieden. Der 20-Jährige aus Hamburg unterlag bei der mit rund 1,8 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung dem Argentinier Juan Martin del Potro nach 1:32 Stunden mit 4:6, 2:6.

Im zweiten Vergleich mit dem 29 Jahre alten del Potro war es für den in Acapulco an Position zwei gesetzten Zverev auch die zweite Niederlage.

03.03.2018
Anzeige